Angebot

Medizinisch-technische/-r Laboratoriumsassistent/-in (MTLA)

Deutschland
Berufe vergleichen:
  • Informationen
  • Jobs
Ausbildungsart und Abschluss

Fachschulausbildung

Die Ausbildung ist im Gesetz über technische Assistenten in der Medizin (MTA-Gesetz oder MTAG) geregelt.

Die Abschlussbezeichnung lautet staatlich geprüfter Medizinisch-technische/-r Laboratoriumsassistent/-in MTLA

Einsatzgebiete und Tätigkeitsschwerpunkte

Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten und -assistentinnen führen Laboruntersuchungen zur Krankheitsvorsorge, -erkennung und -behandlung von Körperflüssigkeiten und -gewebe durch. Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten und -assistentinnen arbeiten hauptsächlich in Krankenhäusern, Arztpraxen und medizinischen Laboratorien sowie bei Blutspendediensten. Darüber hinaus können sie auch in der medizinischen Forschung, in pharmazeutischen Forschungslabors und bei Gesundheitsämtern beschäftigt sein.

Allgemeine Aufgaben

Um Krankheiten zu erkennen, zu behandeln bzw. zu vermeiden, untersuchen sie z.B. Urin-, Blut- oder Organproben im Labor mit unterschiedlichen Verfahren.

Die Proben entnehmen sie selbst oder assistieren den zuständigen Ärzten dabei. Vor der eigentlichen Untersuchung bereiten sie die notwendigen chemischen Nachweismittel vor, die sogenannten Reagenzien. Mit Trennschleudern gewinnen sie Teilmengen von Proben. Sie arbeiten mit Mikroskopen, Fotometern, Gaschromatografen und Analyseautomaten. Um verlässliche Ergebnisse zu erhalten, überprüfen sie die biologischen Vorgänge oder chemischen Reaktionen aufmerksam. Beispielsweise analysieren sie Gene zum Nachweis bestimmter DNA-Abschnitte oder führen Elektrolysen durch. Sorgfältig protokollieren sie den Verlauf der Untersuchungen, dokumentieren die Ergebnisse und katalogisieren Proben. Ggf. versenden sie diese auch an Kliniken, Forschungsinstitute oder Arztpraxen. Darüber hinaus kümmern sie sich um die Sterilisation der Instrumente und Messgeräte. Um sich vor Infektionen und dem Kontakt mit giftigen oder ätzenden Chemikalien zu schützen, tragen sie Schutzkittel und Einweghandschuhe. Sie desinfizieren nicht nur ihre Hände regelmäßig, sondern auch Arbeitsflächen und -geräte.

Klinische Chemie

Im Bereich der Klinischen Chemie testen die Medizinisch-technischen Laboratoriumsassistenten und -assistentinnen beispielsweise die Enzymaktivität mit Hilfe bestimmter chemischer Reagenzien. Sie führen fotometrische Messungen von Flüssigkeitskonzentraten durch oder bestimmen mittels Elektrophoresen die Eiweißzusammensetzung des Blutes. Auch Blutzuckerwerte sowie Fettgehalt überprüfen sie durch die chemische Untersuchung von Körperflüssigkeiten.

Hämatologie/Serologie

In der Hämatologie bzw. Serologie steht die Untersuchung des Blutes im Vordergrund. Ziel ist es, Blutkrankheiten oder andere Veränderungen des Blutes zu diagnostizieren und entsprechende Maßnahmen einzuleiten. Anämie, Leukämie und andere Bluterkrankungen stellen die Assistenten und Assistentinnen mithilfe von Großgeräten fest, die Zellzahlen ermitteln und Hinweise auf bestimmte Veränderungen im Blut geben. Zur genaueren Untersuchung mustern sie gefärbte Blut- und Knochenmarkausstriche unter dem Mikroskop, bestimmen die Zellverteilung und beschreiben abnorme Zellstrukturen. Spenderblut muss vom Immunsystem des Empfängers akzeptiert werden, um Abwehrreaktionen zu vermeiden. Wird unverträgliches Blut übertragen, können Patienten dauernde Schäden davontragen oder sogar sterben. Daher prüfen Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten und -assistentinnen die Verträglichkeit des Blutes. Wenn eine Organtransplantation ansteht, sind sie ebenfalls gefragt, denn auch hier muss die Verträglichkeit geprüft werden. Diese stellen sie mit einer Gewebetypisierung fest.

Histologie/Zytologie

Im Bereich Histologie bzw. Zytologie untersuchen die Assistenten und Assistentinnen Gewebe und Zellen hinsichtlich Veränderungen. Dazu stellen sie Gewebepräparate her bzw. legen Gewebekulturen an. Gewebe, das sie zu Gefrierblöcken schockgefroren haben, zerteilen sie mit sogenannten Mikrotomen in mikrometerdünne Scheiben. Das Muskel-, Nerven-, Binde- oder Knorpelgewebe färben sie nun mit Spezialfarbstoffen ein. Unter dem Mikroskop lassen sich jetzt krankhafte Veränderungen feststellen. Diese Methode wird z.B. in der Krebsvorsorge angewendet.

Mikrobiologie

Ausscheidungen, Körperflüssigkeiten und Gewebe können auch in mikrobiologischer Hinsicht analysiert werden, beispielsweise auf Bakterien, Viren, Pilze, Würmer und Umweltgifte. Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten/-assistentinnen vermehren z.B. Bakterien mithilfe von Nährböden in Petrischalen. Die Proben – Urin, Stuhl, Wundabstrich oder Sekret – bringen sie mit Pipetten, sterilen Spachteln oder Ösenstäben auf die Nährböden auf. Später untersuchen sie das Material mikroskopisch.

Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten/-assistentinnen haben hauptsächlich folgende Aufgaben:

- Allgemeine Labortätigkeiten:

  • zentrifugieren
  • Flüssigkeiten abmessen
  • pulverförmige Chemikalien abwiegen
  • Lösungen und Gemische bereiten
  • elektrische Leitfähigkeit von Blut, Urin, Sekreten oder Magensaft messen, zur Bestimmung des Salz-, Säure- und Basengehaltes (Elektrolytmessung)
  • Instrumente, Gefäße und Messgefäße eichen, reinigen und sterilisieren
  • Gene analysieren mit dem Bestimmungsverfahren PCR (Polymerase-Kettenreaktion), zum Nachweis bestimmter DNA-Abschnitte

- Laborarbeiten in der Klinischen Chemie:

  • Körperflüssigkeiten chemisch untersuchen, zur Bestimmung von Blutzuckerwerten bzw. Fettgehalt
  • Enzymaktivität (z.B. Leberzellenenzyme, Muskelenzyme) mittels industriell hergestellter Reagenzien testen
  • Flüssigkeitskonzentrationen fotometrisch messen
  • Elektrophoresen durchführen, z.B. um die Eiweißzusammensetzung des Blutes zu bestimmen

- Proben von Patienten entnehmen

- Laborarbeiten in der Hämatologie und Serologie:

  • Blutgruppen bestimmen
  • Blutsenkung messen
  • Gerinnungszeit des Blutes feststellen
  • Farbe und Form von Blutzellen im Blutausstrich mikroskopisch untersuchen
  • rote und weiße Blutkörperchen unter dem Mikroskop auszählen

- Laborarbeiten in der Histologie und Zytologie:

  • Gewebepräparate herstellen, färben und mikroskopisch untersuchen
  • Gewebekulturen anlegen und untersuchen

- Laborarbeiten in der Mikrobiologie:

  • Ausscheidungen, Körperflüssigkeiten und Gewebe auf das Vorhandensein von Erregern mikroskopisch untersuchen
  • Erregerkulturen anlegen und untersuchen

Darüber hinaus führen sie auch folgende Aufgaben aus:

- Administrative Aufgaben:

  • Laufzettel zur Abstimmung mehrerer aufeinander folgender Untersuchungen erstellen
  • Proben beschriften, katalogisieren und ggf. versenden
  • Patienten- bzw. Präparateakten führen
  • Untersuchungen aufzeichnen und auswerten
  • Schriftverkehr mit Kliniken, Behörden, Ärzten/Ärztinnen, Forschungsinstituten erledigen



Ähnliche Berufe in Deutschland und Polen

Der deutsche Beruf medizinisch-technische/-r Laboratoriumsassistent/-in (MTLA) ist gegenwärtig vergleichbar nur mit dem polnischen Beruf:

- Medizinischer Analytiker (poln. analityk medyczny), Ausbildungsniveau – Hochschulausbildung: ein Bachelorstudium (3 Jahre) und eventuell ein Magisterstudium (2 Jahre) als Aufbaustudium oder ein einstufiges Magisterstudium (5 Jahre) oder ein Aufbaustudium (2 Jahre) für Magister der Biologie, Pharmazie, Biotechnologie, Chemie oder Tiermdizin.

Der früher in Polen geltende Beruf Techniker für medizinischen Analytik kommt in dem polnischen Berufsbildungssystem nicht mehr vor.

Nützliche Informationen zu den Schwerpunkten der Ausbildung sind jeweils unter den Informationskategorien „Ausbildungsinhalte“ und „Stundenpensum“ zu finden.

Ausbildungsstätten

Medizinische Schule der Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH
Frau Mitzscherlich
Thiemstraße 111
03048 Cottbus
Deutschland
Tel.: +49355 46-2614
Tel.: +49355 46-2644
E-mail: Med.Schule@ctk.de
Homepage
Medizinische Schule der Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH

Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe e.V. Eisenhüttenstadt
Doreen Schneider
Poststraße 41
15890 Eisenhüttenstadt
Deutschland
Tel.: +493364 - 7728111
Tel.: +493364 - 7728122
E-mail: d.schneider@gesundheitsberufe-ehst.de
Homepage
Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe e.V. Eisenhüttenstadt

Medizinische Berufsfachschule am Universitätsklinikum Leipzig (AöR)
Richterstraße 9-11
04105 Leipzig
Deutschland
Tel.: +49 (0) 341/97 25 105
Tel.: +49 (0) 341/97 25 100
E-mail: mbfs@medizin.uni-leipzig.de
Homepage

Akademie der Gesundheit
Campus Bad Saarow
Pieskower Straße 33
15526 Bad Saarow
Deutschland
Tel.: 033631-433995
Tel.: 033631-648600
E-mail: badsaarow@gesundheit-akademie.de
Homepage

Schulische und sonstige Aufnahmevoraussetzungen

Vorausgesetzt wird ein mittlerer Bildungsabschluss oder eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert. Auch Schüler/innen mit Hauptschulabschluss können aufgenommen werden, sofern sie zusätzlich eine mindestens zweijährige Berufsausbildung nachweisen.

Teilweise werden gute Kenntnisse in mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern vorausgesetzt.

Vor Ausbildungsbeginn ist ein ärztliches Attest über die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs erforderlich.

Auswahlverfahren

Zulassungsbeschränkungen in Form von Wartezeiten oder Losverfahren sind an Berufsfachschulen selten, kommen aber teilweise zum Einsatz, wenn die Anzahl der Bewerber die Aufnahmekapazitäten übersteigt. Die fachliche und persönliche Eignung der Bewerber/innen wird meist anhand der schriftlichen Bewerbungsunterlagen und in einem persönlichen Gespräch geprüft. Gelegentlich werden auch schriftliche Aufnahmeprüfungen durchgeführt.

Darüber hinaus kann der schulische Leistungsstand entscheidend sein. Einige Schulen legen Wert auf die Noten in bestimmten Fächern, z.B. in den Naturwissenschaften.

Bewerber/innen, die nicht sofort zugelassen werden können, werden in eine Warteliste aufgenommen und im nächsten Schuljahr bevorzugt berücksichtigt. Die meisten Einrichtungen vergeben einen bestimmten Prozentsatz ihrer Ausbildungsplätze an Personen, für die eine Ablehnung eine unvertretbare Härte darstellen würde.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Verkürzung der Ausbildungszeit

Die zuständige Stelle kann auf Antrag eine begonnene oder abgeschlossene Ausbildung als Medizinisch-technische/r Assistent/in für Funktionsdiagnostik, Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in oder Veterinärmedizinisch-technische/r Assistent/in oder eine andere Ausbildung im Umfang ihrer Gleichwertigkeit anrechnen, wenn die Durchführung der Ausbildung und das Erreichen des Ausbildungsziels dadurch nicht gefährdet werden.

Die Verkürzungsdauer ist unterschiedlich, der Vorbildung entsprechend.

Ausbildungsinhalte

Während des theoretischen und praktischen Unterrichts an der Berufsfachschule lernt man beispielsweise:

  • wie Blut beschaffen ist und wie man z.B. die Gerinnfähigkeit des Blutes prüft oder die Blutgruppe bestimmt
  • wie Proben auf Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten untersucht werden
  • wie man krankhafte Gewebeveränderungen erkennt, indem man Körpergewebeschnitte nach verschiedenen Methoden färbt
  • wie Zellabstriche zur Krebsvorsorge bearbeitet werden
  • wie die Analysegeräte aufgebaut sind und mechanisch funktionieren, wie Reaktionen ablaufen und ausgewertet werden, wie Geräte kalibriert, d.h. eingestellt werden
  • wie Stoffwechselprodukte, Enzyme, Hormone und Spurenelemente in Körperflüssigkeiten chemisch bestimmt werden
  • wie Zellen aufgebaut sind, wie das Herz-Kreislauf-System funktioniert
  • wie der menschliche Körper topografisch aufgebaut ist, wie das lymphatische System und das Atmungssystem funktionieren
  • welche Krankheiten es gibt, wie sie entstehen, sich ausbreiten und bekämpft werden können (Epidemiologie)
  • wie die körpereigene Abwehr funktioniert (Immunologie)
  • was bei der Krankenhaushygiene, insbesondere bei Sterilisation und Desinfektion, beachtet werden muss
  • wie Mensch und Umwelt zusammenspielen, wie genetische Merkmale vererbt werden und zu welchen Besonderheiten bzw. Störungen es bei der Vererbung kommen kann, welche Möglichkeiten die Gentechnologie schafft und welche Risiken sie birgt
  • welche ethischen Grundsätze in der Medizin beachtet werden müssen
  • wie das Gesundheitswesen in der Bundesrepublik Deutschland geregelt ist, welche rechtlichen Grundlagen, wie Medizingeräte-, Röntgen- und Strahlenschutzverordnungen, beachtet werden müssen
  • welche physikalischen Grundlagen in der medizinisch-technischen Assistenz von Bedeutung sind (z.B. Größen und Einheiten, elektromagnetische Erscheinungen)
  • wie man mit Gleichungen, Tabellen und grafischen Darstellungen umgeht, mit welchen Methoden Untersuchungsergebnisse statistisch ausgewertet werden können
  • wie man mit Hilfe der elektronischen Datenverarbeitung beispielsweise Patientendaten und Untersuchungsergebnisse aufbereitet und dokumentiert
  • welche Aspekte der allgemeinen und anorganischen Chemie, organischen Chemie und Biochemie in der Medizintechnik zum Tragen kommen
  • wie wichtige Fachbegriffe auf Englisch lauten

Während der praktischen Ausbildung im Krankenhaus:

 

  • werden die im Unterricht erworbenen Kenntnisse vertieft und auf den verschiedenen Stationen des Krankenhauses angewendet.

Erwerb von Zusatzqualifikationen:

Je nach Angebot der einzelnen Schulen werden Zusatzkenntnisse vermittelt, die den Erwerb der Fachhochschulreife ermöglichen.

Stundenpensum (Theorie)

Theoretische Ausbildung:

  1. Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde (40 h)
  2. Mathematik (40 h)
  3. Biologie und Ökologie (40 h)
  4. Hygiene (40 h)
  5. Physik (100 h)
  6. Statistik (20 h)
  7. EDV und Dokumentation (80 h)
  8. Chemie/Biochemie (180 h)
  9. Anatomie (40 h)
  10. Physiologie/Pathophysiologie (60 h)
  11. Krankheitslehre (30 h)
  12. Erste Hilfe (20 h)
  13. Psychologie (30 h)
  14. Fachenglisch (40 h)
  15. Immunologie (50 h)
  16. Histologie/Zytologie (500 h)
  17. Klinische Chemie (580 h)
  18. Hämatologie (500 h)
  19. Mikrobiologie (580 h)
  20. Gerätekunde (50 h)
  21. Zur freien Verteilung auf die Fächer (150 h)


Stundenzahl Theorie insgesamt: 3.170 h

Stundenpensum (Praxis)

Praktische Ausbildung:

 

  1. Histologie/Zytologie (100 h)
  2. Klinische Chemie (300 h)
  3. Hämatologie (100 h)
  4. Mikrobiologie (100 h)
  5. Zur Verteilung (400 h)
  6. Krankenhauspraktikum nach § 8 Abs. 3 MTAG  (230 h)

Stundenzahl Praxis insgesamt: 1.230 h

Kosten der Ausbildung

Für die Ausbildung können Kosten anfallen, insbesondere Lehrgangsgebühren bzw. Schulgeld (v. a. an privaten Bildungseinrichtungen) sowie Aufnahme- und Prüfungsgebühren. Für den theoretischen Unterricht entstehen Lernmittelkosten (z.B. für Fachliteratur). Für die praktische Ausbildung wird Berufskleidung benötigt. Auch Fahrtkosten und Kosten für die auswärtige Unterbringung können anfallen.


Ausbildungsvergütung und -förderungen

Der Besuch von schulischen Einrichtungen wird nicht vergütet.

Für die Ausbildungsdauer kann BaföG beantragt werden.

Berufs- und Verdienstaussichten

Das Einkommen der Beschäftigten von Bund und Kommunen richtet sich nach der Eingruppierung in die Entgeltgruppen und Stufen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD), der am 1. Oktober 2005 in Kraft getreten ist. Manche Einrichtungen und Arbeitgeber lehnen ihre Vergütungen an die Vereinbarungen im öffentlichen Dienst an. Auch in der privaten Wirtschaft haben Tarifverträge einen maßgeblichen Einfluss auf den Verdienst. Einkommen werden aber auch unabhängig von Tarifverträgen vereinbart.

Die Zuordnung zu den tariflichen Vergütungsgruppen hängt beispielsweise davon ab, welche Ausbildung vorliegt, ob Weiterbildungen absolviert wurden, wie komplex die Aufgaben sind, wie groß die Verantwortung ist und welche beruflichen Erfahrungen vorliegen. Auch regionale und branchenspezifische Faktoren spielen eine Rolle bei der Einkommenshöhe.

Die hier genannten beispielhaften Grundvergütungen sollen der Orientierung dienen und einen Eindruck von der Bandbreite der Einkommen vermitteln. Ansprüche können daraus nicht abgeleitet werden.

Tarifbereich öffentlicher Dienst

Bei einer Eingruppierung in die Entgeltgruppe 6, Stufe 3 bis Stufe 6, erhalten Beschäftigte in medizinischen Hilfsberufen und medizintechnischen Berufen bei den Kommunen ein Monatsbruttoentgelt von € 2.263 bis € 2.504. Das Erreichen der jeweils nächsten Stufe ist von den Zeiten ununterbrochener Tätigkeit in der Entgeltgruppe und der Leistung abhängig.

Quelle: Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)

Tarifliche Regelungen

Für medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten/-innen kommt überwiegend der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) in Frage.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Qualifizierung und Spezialisierung

Weiterentwicklungen im Bereich Labor- und Analysetechniken sind Herausforderungen, denen sich Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten und Laboratoriumsassistentinnen immer wieder neu stellen müssen.

Das Themenspektrum für eine fachliche Anpassungsweiterbildung ist breit und reicht von Arbeitsplanung über Laboratoriumsmedizin und Strahlenschutz bis zu Medizintechnik. Auch wenn sich Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten und Laboratoriumsassistentinnen auf Einsatzgebiete spezialisieren möchten, finden sie in Bereichen wie klinische Chemie, Mikrobiologie oder Immunologie entsprechende Angebote.

Aufstieg und Studium

Wer sich das Ziel gesetzt hat, beruflich voranzukommen, kann ebenso aus einer Palette an Angeboten zur Aufstiegsweiterbildung auswählen. Naheliegend ist es, die Prüfung als Fachassistent/in für klinische Chemie, Fachassistent/in für Virologie, Fachassistent/in für Molekularbiologie, Fachassistent/in für Mikrobiologie, Fachassistent/in für Histologie oder Fachassistent/in für Hämatologie abzulegen.

Teilweise werden Vorbereitungslehrgänge auf Weiterbildungsprüfungen auch in Form von E-Learning/ Blended Learning angeboten. Hier lernen die Teilnehmer/innen jedoch nicht ausschließlich alleine am Computer. Während des Lehrgangs stehen sie in der Regel in Kontakt mit einem Dozenten, der für inhaltliche und technische Fragen zur Verfügung steht.

Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten und Laboratoriumsassistentinnen, die eine schulische Hochschulzugangsberechtigung besitzen, können studieren und beispielsweise einen Bachelorabschluss im Bereich Molekularmedizin oder Medizintechnik erwerben. Unter bestimmten Voraussetzungen ist übrigens auch ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung ein Studium möglich. Vorausgesetzt werden je nach Bundesland verschiedene berufliche Qualifikationen.

Weitere Informationen: Zugang zur Hochschule in den einzelnen Bundesländern

Hinweis zu Fördermöglichkeiten

Für besonders begabte junge Fachkräfte besteht die Möglichkeit, ein Stipendium zu erhalten und bei Anpassungs- bzw. Aufstiegsweiterbildungen sowie bei einem Studium gefördert zu werden.

Weitere Informationen: Begabtenförderung berufliche Bildung

Weiterbildung (berufliche Anpassung)

  • Biochemie, Biotechnologie, Biologie, Genetik
  • Laboratoriumsmedizin
  • Chemie
  • Strahlenschutz in der Medizin und Medizintechnik
  • Medizinische Assistenz, medizinisch-technische Fachassistenz
  • Medizintechnik, Krankenhausbetriebstechnik
  • Arbeitsstudium, Planung und Steuerung, Ergonomie
  • Hygiene im Gesundheitsbereich
  • EDV-Anwendungen im Gesundheitswesen und in der Pharmazie

Weiterbildung (beruflicher Aufstieg)

- Techniker/innen:

  • Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin Fachrichtung Biotechnik
  • Staatlich geprüfter Kardiotechniker/Staatlich geprüfte Kardiotechnikerin

- Fach- und Betriebswirte/-wirtinnen, Fachkaufleute:

  • Fachwirt/Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen
  • Betriebswirt/Betriebswirtin (Fachschule) für Management im Gesundheitswesen

- Sonstige Aufstiegsweiterbildungen:

  • Fachassistent/Fachassistentin für klinische Chemie
  • Fachassistent/Fachassistentin für Virologie
  • Fachassistent/Fachassistentin für Mikrobiologie
  • Fachassistent/Fachassistentin für Histologie
  • Fachassistent/Fachassistentin für Hämatologie
  • Fachassistent/Fachassistentin für Immunhämatologie/Transfusionsmedizin
  • Fachassistent/Fachassistentin für Nuklearmedizin
  • Fachassistent/Fachassistentin für radiologische Diagnostik
  • Fachassistent/Fachassistentin für Radioonkologie

Hochschulbildungsgänge:

  • Molekularmediziner/Molekularmedizinerin
  • Ingenieur/Ingenieurin für Medizintechnik
  • Physiker/Physikerin für medizinische Physik
  • Chemiker/Chemikerin für allgemeine Chemie
  • Arzt/Ärztin
Interessante Links

Eine Information des Verbandes der technischen Assistentinnen und Assistenten in der Medizin e.V.:

www.dvta.de

Das Fachportal mit vielerlei Informationen über die Ausbildung Medizinisch-technische/r Assistent/in basiert auf einer Initiative des Deutschen Verbandes Technischer Assistentinnen/Assistenten in der Medizin e.V.:

www.mtawerden.de

Verband medizinischer Fachberufe e.V.:

www.vmf-online.de

Dt. Institut zur Weiterbildung Techn. Assistentinnen u. Assistenten i. d. Medizin e.V.:

www.diw-mta.de

Magazin für Labortechnik und Life Sciences:

http://www.labo.de

European Health Management Association:

www.ehma.org

Bericht über den medizinisch-technischen Assistenten:

www.sueddeutsche.de

Job- und Bewerberdatenbanken

Arbeiten bei der Caritas, dem größten Wohlfahrtsverband Deutschlands:

www.caritas-soziale-berufe.de

Vermittlung von Fachkräften im Gesundheitswesen:

http://www.medizinjob-agentur.de/


Privates Online-Karriereportal:

www.monster.de

Stellen- und Ausbildungsvermittlung der Bundesagentur für Arbeit:

www.joboerse.arbeitsagentur.de

Stellenangebote für qualifizierte Fach- und Führungskräfte:

www.jobscout24.de

Außer zu den medizinischen Disziplinen bietet jobMEDICUS u. a. Stellen im Pflegedienst, im Rettungsdienst und in der Pharmakologie an:

http://www.jobmedicus.de/stellenangebote/jobstart.asp

Voraussetzung für die Ausbildungsaufnahme für Personen aus dem Ausland
(für EU- Bürger)
Berufliche Ausbildung in Deutschland
Im Bereich der dualen Ausbildung (die in einem Unternehmen und einer Berufsschule stattfindet) existieren für die Bürger aus der EU, der EWR und EFTA Mitgliedsstaaten keine Einschränkungen. Sie können sich direkt bei einem Unternehmen bewerben.

Für die BürgerInnen aus Bulgarien und Rumänien gelten bis 31.12.2013 andere Regelungen, da der Lehrvertrag einen Arbeitsvertrag darstellt und somit eingeschränkt ist. Falls ein Arbeitgeber in Deutschland einen Lehrling aus den genannten Ländern einstellen möchte, muss dieser sich einer Arbeitsmarktprüfung bei der zuständigen Arbeitsagentur unterziehen.

Alle staatlichen und privaten Schulen (z.B. Fachschulen und Berufsfachschulen) können ohne weiteres von allen EU-27 und EFTA Bürgern besucht werden.

Studium in Deutschland
Personen aus den EU-27 und EWR Staaten haben die gleichen Rechte wie Einheimische in allen Angelegenheiten rund ums Studium und sie müssen insbesondere keine höheren Studiengebühren bezahlen.
Wer den Abschluss eines ordentlichen Studiums anstrebt, muss sich um die Zulassung bei der gewählten Universität oder Hochschule, bei "Hochschulstart" oder auch bei "uni-assist" bewerben. Genaue Informationen und Entscheidungshilfen finden Sie hier.

Hierfür müssen folgende Unterlagen vorgelegt werden:
- gültiges Reisedokument (Reisepass) oder Staatsbürgerschaftsnachweis in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis
- Antragsformular (zu erhalten auf der Homepage der jeweiligen Universität oder Hochschule oder vor Ort im Studierendenbüro)
- Nachweis über die Hochschulzugangsberechtigung, wie beispielsweise ein High School Diploma, Gaokao, Matura, A-Levels, Bachillerato (Original oder beglaubigte Kopie, bei ausländischen Dokumenten versehen mit einer beglaubigten Übersetzung). Ob Ihr Schulbesuch dem deutschen gleichgestellt ist erfahren Sie beim DAAD oder bei ANABIN.
- erforderlichenfalls Nachweis der besonderen Eignung (z.B. Zulassungsprüfung). Dies gilt insbesondere bei einem Studium in den Bereichen Architektur, Zahnmedizin, Medizin, Pharmazie, etc.
- Nachweis darüber, dass Sie über hinreichende Deutschkenntnisse verfügen (bei internationalen Studiengängen auch über die geforderten anderen Sprachen)
- Nachweis über eine Krankenversicherung (ohne Krankenversicherung kein Studium)
- Passfotos für den Studentenausweis.

Aufgrund der Eigenständigkeit der deutschen Universitäten und Hochschulen kann es zu zusätzlichen Aufnahmeanforderungen und Aufnahmeprüfungen kommen (erwähnt seien hier beispielsweise besondere Motivationsschreiben oder Nachweise über besondere künstlerische Begabungen).

Nach der Einreise (ein Visum ist nicht mehr nötig) melden Sie sich bitte beim zuständigen Einwohnermeldeamt und lassen sich registrieren.

Weitere Informationen bezüglich eines Studiums in Deutschland erhalten Sie auf der Homepage des German Academic Exchange Service.
Voraussetzung für die Ausbildungsaufnahme für Personen aus dem Ausland
(für nicht-EU Bürger)
Nicht-EU Staatsangehörige benötigen in aller Regel ein Visum zur Einreise nach Deutschland, für den Aufenthalt in Deutschland eine Aufenthaltserlaubnis zu Studienzwecken und für die Arbeitsaufname eine Arbeitserlaubnis. Ob dies auch für Sie gilt, erfahren Sie hier oder bei den deutschen Botschaften und Konsulaten in Ihrem Land.

Personen aus Drittstaaten oder staatenlose Personen erkundigen sich bitte beim International Office, im Studierendensekretariat der jeweiligen Hochschule oder Universität oder bei uni-assist, der Arbeits- und Servicestelle für internationale Studienbewerbungen, ob ihre Hochschulzugangsberechtigung der deutschen gleichwertig ist. Falls dies nicht der Fall sein sollte, müssen sie eine Feststellungsprüfung ablegen.
Ausländer, die an einer Hochschule (gemeint sind nicht die Universitäten, sondern die ehemaligen Fachhochschulen) in Baden-Württemberg studieren wollen, wenden sich bitte an das ASK zur Klärung ihrer Hochschulberechtigung.

Vor der Einreise kümmern Sie sich bitte um Folgendes:
- erbringen Sie Nachweis über ausreichende finanzielle Mittel, um sich ein Studium und das Leben in Deutschland auch finanzieren zu können (im Moment sind es 643 Euro für jeden Monat des Ausbildungszeitraumes, die nachgewiesen werden müssen; zusätzliche Informationen erhalten Sie hier)
- kümmern Sie sich um eine Krankenversicherung.

Ansonsten gelten zusätzlich die gleichen Anforderungen wie für Personen der EU-17 oder EWR Staaten.

Weitere Informationen bezüglich eines Studiums in Deutschland erhalten Sie auf der Homepage des German Academic Exchange Service.
Voraussetzung für die Arbeitsaufnahme für Personen aus dem Ausland
(für EU-Bürger)
EU,EWR und Schweiz
Personen aus den EU Staaten, EWR und der Schweiz können in Deutschland grundsätzlich leben und arbeiten. Eventuell ist für die Berufsausübung in Deutschland eine staatliche Zulassung erforderlich. Bitte informieren Sie sich hier über die Anerkennungsverfahren in Brandenburg.

Personen aus Rumänien und Bulgarien unterliegen in Deutschland noch bis zum 31.12.2013 der Arbeitsgenehmigungspflicht. Eine Arbeitsaufnahme ist nur möglich, wenn die zuständige Agentur für Arbeit hierfür eine Genehmigung erteilt.

Weitere Informationen zur Arbeitsmarktzulassung in Deutschland finden Sie auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit und der Europäischen Kommission.
Voraussetzung für die Arbeitsaufnahme für Personen aus dem Ausland
(für nicht-EU Bürger)
Nicht-EU Staatsangehörige benötigen zur Arbeitsaufnahme in Deutschland einen Aufenthaltstitel, der dieses Recht auch gewährt. Denn zu beachten gibt es hier, dass es verschiedene Aufenthaltstitel in Deutschland gibt. Bis auf Australien, Israel, Japan, Kanada, der Republik Korea, Neuseeland und den Vereinigten Staaten von Amerika müssen Bürger aller anderen Drittstaaten vor der Einreise bei der für ihren Wohnort zuständigen deutschen Auslandsvertretung einen entsprechenden Aufenthaltstitel beantragen.

Vereinfachte Aufenthaltsregelungen gelten seit Mai 2012 für Nicht-EU-Staatsbürger mit einem Hochschulabschluss (oder vergleichbarer Qualifikation) durch die sog. „Blaue Karte EU“. (Diesen Aufenthaltstitel erhalten Personen mit einem Arbeitsverhältnis über mindestens 44.800 Euro brutto. Nach 3 Jahren mit Arbeitsverhältnis wird eine unbefristete Niederlassungserlaubnis erteilt.)

Weitere Informationen zum Aufenthalt in Deutschland finden Sie beim Auswärtigen Amt unter Einreisebestimmungen für Deutschland, Visa.
Informationen zur Arbeitsmarktzulassung in Deutschland finden Sie auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit
Arbeitnehmervertreter (Gewerkschaften, Berufsverbände)
ver.di - Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft
Bezirk Frankfurt/Oder
Frank Ploß
Zehmeplatz 11
15230 Frankfurt (Oder)
Deutschland
Tel.: +49 (0) 0335/60677-0
Tel.: +49 (0) 0335/60677-77
E-mail: BZ.ffo@verdi.de
Homepage
ver.di - Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft

Dachverband für Technologen/-innen und Analytiker/-innen in der Medizin Deutschland e.V.
DVTA
Spaldingstraße 110 B
20097 Hamburg
Deutschland
Tel.: +49402351170
Tel.: +4940233373
E-mail: info@dvta.de
Homepage
Dachverband für Technologen/-innen und Analytiker/-innen in der Medizin Deutschland e.V.

DGB Bezirk Berlin-Brandenburg
Keithstraße 1/3
10787 Berlin
Deutschland
Tel.: +4930 21 240 - 111
Homepage

Arbeitgebervertreter (Kammern, Wirtschaftsverbände)
Deutsche Krankenhausgesellschaft e.V.
Zusammenschluss von Spitzen- und Landesverbänden der Krankenhausträger.
Wegelystraße 3
10623 Berlin
Deutschland
Tel.: +49 (0)30 39801-0
Tel.: +49 (0)30 39801-3000
E-mail: dkgmail@dkgev.de
Homepage
Deutsche Krankenhausgesellschaft e.V.

Arbeitsvermittler
EURES-Beratung
Agentur für Arbeit
Regina Gebhardt-Hille
Bergerstr. 30
16225 Eberswalde
Deutschland
Tel.: +49 3334 374615
E-mail: regina.gebhardt-hille@arbeitsagentur.de
Homepage
EURES-Beratung

Attraktive Arbeitgeber aus der Region
Klinikum Frankfurt (Oder) GmbH
Müllroser Chaussee 7
15236 Frankfurt (Oder)
Deutschland
Tel.: +49 335 548- 0
Tel.: +49 335 548-2003
E-mail: gf@klinikumffo.de
Homepage

Institut für Medizinische Diagnostik Oderland
Am Kleistpark 1
15230 Frankfurt (Oder)
Deutschland
Tel.: +49335 5581-100
Tel.: +490335 5581-160
E-mail: kontakt@imd-oderland.de
Homepage

Carl-Thiem-Klinikum
Thiemstr. 111
03048 Cottbus
Deutschland
Tel.: +49355-460
E-mail: ctk@ctk.de
Homepage
Carl-Thiem-Klinikum

Sonstige wichtige Ansprechpartner
Bundesagentur für Arbeit
Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV)
Villemombler Straße 76
D-53107 Bonn
Deutschland
Tel.: +49 (0)228 713 13 13
Tel.: +49 (0)228 713 270 1111
E-mail: zav-auslandsvermittlung@arbeitsagentur.de
Homepage
Bundesagentur für Arbeit

IHK -Projektgesellschaft mbH
Internationale Zusammenarbeit
Puschkinstraße 12 b
D-15236 Frankfurt (Oder)
Deutschland
Tel.: +49 (0)335 5621-2310
Tel.: +49 (0)335 5621-2001
E-mail: projekt@ihk-projekt.de
Homepage
IHK -Projektgesellschaft mbH

Ansprechpartner für Anerkennung
IQ Netzwerk Brandenburg
Anerkennungsberatung
Julia Lexow-Kapp
Heinrich-Mann-Allee 103
14473 Potsdam
Deutschland
Tel.: +49331866-5274
E-mail: julia.lexow-kapp[at]masf.brandenburg.de
Homepage
Beherrscht folgende Sprachen: deutsch, englisch, russisch
IQ Netzwerk Brandenburg

IQ Netzwerk Brandenburg
Anerkennungsberatung in Ostbrandenburg
Logenstraße 12
15230 Frankfurt (Oder)
Deutschland
Tel.: +49335 55345922
Tel.: +49335 55345903
E-mail: integra@kowa-ffo.de
Homepage
Beherrscht folgende Sprachen: deutsch, polnisch, englisch
IQ Netzwerk Brandenburg

IQ für Arbeitgeber - Beratungsstelle
bbw Bildungszentrum Ostbrandenburg GmbH
Potsdamer Straße 1-2
15234 Frankfurt (Oder)
Deutschland
Tel.: +49 335 5569 322
Tel.: +49 335 5569 403
E-mail: joanna.rynkiewicz@bbw-ostbrandenburg.de
Homepage
Beherrscht folgende Sprachen: deutsch, englisch, polnisch
IQ für Arbeitgeber - Beratungsstelle

  • Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in
    JHH Consulting
    16727 Oberkrämer
    Vollzeit
    Datum (ab 01.04.2015)
    Referenznummer
    10000-1122349461-S
    Titel des Stellenangebots
    Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in
    Alternativberufe
    Medizinisch Technische/r Radiologieassistent/in
    Stellenangebotsart
    Fachkraft (sozialversicherungspflichtig)
    Arbeitgeber
    JHH Consulting
    Betriebsgröße
    weniger als 6
    Stellenbeschreibung:
    Aufgabenstellung

    Sie arbeiten in einem kollegialen engagierten Team im Bereich der bildgebenden Diagnostik. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der interventionellen Radiologie und Neuroradiologie.
    Sie werden mit einem festen Lehrplan in alle Bereiche eingearbeitet

    Anforderungsprofil

    Unsere Mandantin im Großraum Saarbrücken stellt für diese Vakanz Bewerber m/w ein, die folgendes beruflicher Profil erfüllen können:
    » Sie haben Ihre Ausbildung als MTRA erfolgreich abgeschlossen
    » Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung; alternativ Berufsanfänger mit besonderem Ehrgeiz und Tatendrang
    » Sie sind freundlich, zuverlässig, teamorientiert und belastbar
    » Sie sind im Bereitschaftsdienst eingebunden
    Kontaktdaten:
    Rückfragen und Bewerbung an
    JHH Consulting
    Herr Joachim Harthun
    Bärenklauer Straße 11
    16727 Oberkrämer
    Deutschland
    Telekommunikation
    Telefon: +49 (3304) 254338
    Fax: +49 (3304) 254339
    E-Mail
    joachim.harthun@jhh-consulting.de
    Gewünschte Bewerbungsarten
    per E-Mail
    Angaben zur Bewerbung
    Geforderte Anlagen: Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisse
    Weitere Informationen
  • Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in
    JHH Consulting
    16727 Oberkrämer
    Vollzeit
    Datum (ab 01.04.2015)
    Referenznummer
    10000-1122349490-S
    Titel des Stellenangebots
    Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in
    Alternativberufe
    Medizinisch-technische Radiologische Assistenten m/w
    Stellenangebotsart
    Fachkraft (sozialversicherungspflichtig)
    Arbeitgeber
    JHH Consulting
    Betriebsgröße
    weniger als 6
    Stellenbeschreibung:
    Aufgabenstellung

    Sie übernehmen in der Röntgenabteilung alle fachspezifischen Aufgaben

    Anforderungsprofil

    Unsere Mandantin im Großraum Neunkirchen sucht Bewerber m/w mit folgendem Profil:
    » Sie haben Ihre Ausbildung zum Medizinisch-technische/in Radiologie Assistenten/in erfolgreich abgeschlossen
    » Sie sprechen und verstehen die deutsche Sprache ausgezeichnet
    » Sie verfügen über entsprechende Berufserfahrung in Deutschland
    Kontaktdaten:
    Rückfragen und Bewerbung an
    JHH Consulting
    Herr Joachim Harthun
    Bärenklauer Straße 11
    16727 Oberkrämer
    Deutschland
    Telekommunikation
    Telefon: +49 (3304) 254338
    Fax: +49 (3304) 254339
    E-Mail
    joachim.harthun@jhh-consulting.de
    Gewünschte Bewerbungsarten
    per E-Mail
    Angaben zur Bewerbung
    Geforderte Anlagen: Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisse
    Weitere Informationen
  • Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in
    Unternehmensgruppe Groth GmbH
    16321 Bernau bei Berlin
    Vollzeit
    Datum (ab 08.01.2015)
    Referenznummer
    10000-1122128024-S
    Titel des Stellenangebots
    Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in
    Alternativberufe
    Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in MRT
    Stellenangebotsart
    Arbeitsplatz (sozialversicherungspflichtig)
    Arbeitgeber
    Unternehmensgruppe Groth GmbH
    Betriebsgröße
    zwischen 6 und 50
    Stellenbeschreibung:
    Wir sind ein innovatives Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin, das sich auf „Radiology as a Service“ spezialisiert hat. Mit unseren Diagnostikzentren und Teleradiologiestandorten bieten wir u. a. medizinischen Versorgungszentren und Krankenhäusern Diagnostik bei Bedarf an. Unser Hauptaugenmerk, die Kernspintomographie, liefert Schnittbilder aus dem Körperinneren, die ebenso gestochen scharf und aufschlussreich sind wie Zeichnungen aus einem Anatomiebuch. Sie funktioniert mit starken Magnetfeldern und kurzen Radioimpulsen. Im Gerät wird keine belastende Röntgenstrahlung oder andere ionisierende Strahlung erzeugt oder genutzt.

    Zur Verstärkung unserer Kollegen suchen wir für unser neues Zentrum in Potsdam zur Festanstellung ab sofort oder nach Absprache und ab sofort für unser bestehendes Zentrum in BERLIN und für unser neues Zentrum in Potsdam...

    … eine/n Senior Medizinisch-Technische/n Radiologieassistenten/in.


    Zu Ihren Aufgaben gehören berufsspezifische Tätigkeiten im Diagnostikzentrum (Schwerpunkt MRT und CT), die Mitarbeit zur Verbesserung und Neuerung der Prozessabläufe, die Arbeit an fortschrittliche Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit kompetenten und renommierten Partnern. Sie erstellen hochqualitative MRT und CT Bilder an aktuellen Siemens Geräten.

    Was für SIE spricht:

    - eine abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Medizinisch-Technische/n Radiologieassistent/in
    - Fachkompetenz im Bereich MRT und CT
    - Starke IT-Affinität
    - Syngo-Kenntnisse von Vorteil
    - sicheres, souveränes und überzeugendes Auftreten
    - ausgeprägte Eigeninitiative und Kommunikationsfähigkeit
    - viel Spaß und Engagement beim Gestalten und Umsetzen neuer Ideen

    Was für UNS spricht:

    - eine unbefristete und sozialversicherungspflichtige Festanstellung
    - eine vielseitige, interessante Tätigkeit bei Vollzeitbeschäftigung
    - ein freundliches Team und die Möglichkeit der persönlichen Weiterentwicklung
    - Teilnahme an fachlichen Fort- und Weiterbildungen
    - faire Vergütung entsprechend Ihrer Qualifikation und persönlicher Vorraussetzungen

    Sie sind an einem langfristigen Arbeitsverhältnis interessiert? Wir auch!

    Zu unserer Entlastung steht Ihnen für Rückfragen und nähere Details unser beauftragtes Personalbüro zur Verfügung. Die Vermittlung erfolgt direkt in das Zentrum, selbstverständlich kostenfrei.

    Ihre E-Mail Bewerbung senden Sie gerne an:

    bewerbung[at]medical-groth.de ([at] bitte mit @ ersetzen)

    Medical & Care Groth
    zu Händen Frau Groth
    Börnicker Chaussee 1-2
    16321 Bernau bei Berlin

    www.Medical-Groth.de| 03338 750812 oder 030 94791515

    Wir bitten Sie, aufgrund von Umwelt- und Kostengründen, um Zusendung Ihrer Bewerbung in elektronischer Form via E-Mail (max. 5MB), Bewerbungen über 5 MB werden vom Server zurückgewiesen und können nicht berücksichtigt werden! Sollten Sie Ihre Bewerbung postalisch senden, dann bitte inkl. eines ausreichend frankierten Rückumschlags; von Bewerbungsmappen und Klarsichtfolien bitten wir Sie, abzusehen. Beachten Sie außerdem, dass wir keine Fahrtkosten erstatten können! Vielen Dank!

    * Medical & Care Groth ist ein Unternehmensbereich der Unternehmensgruppe Groth GmbH *
    Kontaktdaten:
    Rückfragen und Bewerbung an
    Unternehmensgruppe Groth GmbH
    Frau Groth
    Börnicker Chaussee 1-2
    16321 Bernau bei Berlin
    Deutschland
    Telekommunikation
    Telefon: +49 (3338) 7095951
    E-Mail
    job@pmgroth.de
    Gewünschte Bewerbungsarten
    telefonisch, per E-Mail, über Internet
    Angaben zur Bewerbung
    Geforderte Anlagen: Lebenslauf, Zeugnisse...Für unsere Bewerber/innen enstehen selbstverständlich KEINE Vermittlungsgebühren :) Wir freuen uns auf Sie.
    Weitere Informationen
  • Technische/r Konfektionär/in
    Agentur ampuls
    16547 Birkenwerder
    Datum (ab 02.02.2015)
    Referenznummer
    10000-1114787450-S
    Titel des Stellenangebots
    Technische/r Konfektionär/in
    Alternativberufe
    Maschinenbediener m/w Konfektionierung ID 2870
    Stellenangebotsart
    Arbeitsplatz (sozialversicherungspflichtig)
    Arbeitgeber
    Agentur ampuls
    Betriebsgröße
    weniger als 6
    Stellenbeschreibung:
    Sie suchen einen neuen Wirkungskreis?

    Prima!

    Wir suchen Sie!!!


    <<<Ihre Aufgaben>>>

    - Bedienung der Konfektionier-Maschinen
    - Kundenspezifisches Konfektionieren von Großrollen samt Dokumentation in EDV und BDE-Anwendungen
    - Ausführung der aufgeführten Arbeiten gemäß Unternehmenshandbuch (EMH)
    - Bedienen des Kernschneiders
    - Einhaltung der Sicherheitsrichtlinien u. Dokumentationspflicht
    - Verpacken der Waren nach kunden-spezifischen Wünschen
    - Wartung u. Pflege der Maschinen


    <<<Ihre Kompetenzen>>>

    - abgeschlossene Ausbildung und/oder erste Berufserfahrung in ähnlichen Tätigkeitsbereichen
    - Verantwortungsbewusstsein sowie sorgfältiger Umgang mit Maschinen, Geräten und Werkzeugen, selbständiges Arbeiten unter Q-Gesichtspunkten
    - hohes Qualitäts- u. Kostenbewusstsein
    - Führerschein und Pkw, um den Arbeitsort zu erreichen


    Wenn Sie die gestellten Anforderungen erfüllen und neben dieser verantwortungsvollen Aufgabe einen sicheren Arbeitsplatz suchen, dann sollten wir uns kennenlernen!

    Übersenden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen via Mail an

    m.barleben@am-puls.com

    sowie unserer

    Auftrags-ID: ***2870***.


    Wir bitten um Verständnis, dass eine Rücksendung der Unterlagen nur erfolgen kann,
    sofern der Bewerbung ein frankierter Rückumschlag beigelegt wurde.
    Kontaktdaten:
    Rückfragen und Bewerbung an
    Agentur ampuls
    Frau Gutsche
    Triftweg 1 - 2
    16547 Birkenwerder
    Birkenwerder
    Deutschland
    Telekommunikation
    Telefon: +49 (3303) 5412687
    Fax: +49 (3303) 5208965
    E-Mail
    n.gutsche@am-puls.com
    Gewünschte Bewerbungsarten
    telefonisch, schriftlich, per E-Mail, persönlich, über Internet
    Angaben zur Bewerbung
    Lebenslauf, Zeugnisse.Bitte keine Bewerbungsmappen verwenden.
    Weitere Informationen
  • Technische/r Redakteur/in
    JHH Consulting
    16727 Oberkrämer
    Vollzeit
    Datum (ab 01.04.2015)
    Referenznummer
    10000-1122280950-S
    Titel des Stellenangebots
    Technische/r Redakteur/in
    Alternativberufe
    Technische/r Redakteur/in
    Stellenangebotsart
    Fachkraft (sozialversicherungspflichtig)
    Arbeitgeber
    JHH Consulting
    Betriebsgröße
    weniger als 6
    Stellenbeschreibung:
    Aufgabenstellung

    » Sie erstellen die technische Dokumentation der Anlagen und Maschinen unserer Mandantin
    » Sie übernehmen eigenständige Recherchen und Interviews hinschtlich Konstruktion und Montage
    » Sie betreiben das Dokumentenmanagement

    Anforderungsprofil

    Diese Aufgabe unserer Mandantin im Großraum Rosenheim können Damen und Herren übernehmen, die folgende Qualifikation nachweisen können:
    » Sie haben Ihre fachlichen Kenntnisse durch ein Hochschulstudium, Fortbildung oder Umschulung, andererseits als Geisteswissenschaftler oder als Absolvent technischer und informationswissenschaftlicher Studiengänge erreicht
    » Sie bringen praktische Erfahrung in der Erstellung von technischen Dokumentationen mit modernen CMS-Systemen mit; ebenso mit XML-basierten Redaktionssystemen, vorzugsweise SCHEMA ST 4
    » Sie kennen den täglichen Umgang mit Adobe Softwareprodukten (Creative Suite/Technical Suite) und MS-Office
    Kontaktdaten:
    Rückfragen und Bewerbung an
    JHH Consulting
    Herr Joachim Harthun
    Bärenklauer Straße 11
    16727 Oberkrämer
    Deutschland
    Telekommunikation
    Telefon: +49 (3304) 254338
    Fax: +49 (3304) 254339
    E-Mail
    joachim.harthun@jhh-consulting.de
    Gewünschte Bewerbungsarten
    per E-Mail
    Angaben zur Bewerbung
    Geforderte Anlagen: Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisse
    Weitere Informationen
  • Technische/r Einkäufer/in
    GS-Company GmbH & Co.KG sucht "HELDEN DER ARBEIT"
    03044 Cottbus
    Vollzeit
    Datum (ab 06.01.2015)
    Referenznummer
    10000-1121860594-S
    Titel des Stellenangebots
    Technische/r Einkäufer/in
    Alternativberufe
    Technischer Einkäufer gesucht (m/w) !
    Stellenangebotsart
    Arbeitsplatz (sozialversicherungspflichtig)
    Arbeitgeber
    GS-Company GmbH & Co.KG sucht "HELDEN DER ARBEIT"
    Betriebsgröße
    weniger als 6
    Stellenbeschreibung:
    Die GS Company ist ein seit Jahren erfolgreich geführtes Personaldienstleistungsunternehmen im Bereich der privaten Personalvermittlung.

    Für einen unserer Kunden aus Lübbenau suchen wir zur sofortiger Einstellung einen Einkäufer technisch/ kaufmännisch (m/w) !

    Einkäufer/innen beschaffen Waren oder Dienstleistungen. Sie wickeln den gesamten Einkaufsprozess - von der Marktbeobachtung über die Angebotseinholung bis zur Vertragsgestaltung - ab.

    Die Anforderungen:
    - abgeschlossene kaufmännisch/technische Berufsausbildung
    - Berufserfahrungen im Bereich technischer Einkauf/Materialwirtschaft
    - Führerschein und PKW (wünschenswert)
    - Kenntnisse im elektrotechnischen Bereich sind vorteilhaft
    - Zuverlässigkeit und Flexibilität
    - Sehr gute MS Office Kenntnisse
    - Kontaktbereitschaft und Kommunikationsfähigkeit

    Sie finden sich in dieser Stellenausschreibung wieder und suchen nach einer neuen beruflichen Herausforderung? Dann senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen zu !

    Bitte beachten Sie, dass Bewerbungsunterlagen aus organisatorischen Gründen nur mit einem frankierten Rückumschlag zurückgesendet werden können.
    Kontaktdaten:
    Rückfragen und Bewerbung an
    GS-Company GmbH & Co.KG sucht "HELDEN DER ARBEIT"
    Herr Andreas Schätzel
    Querstraße 48
    03044 Cottbus
    Deutschland
    Telekommunikation
    Telefon: +49 (355) 28913780
    Fax: +49 (355) 28913790
    E-Mail
    info@gs-company.de
    Gewünschte Bewerbungsarten
    schriftlich, per E-Mail
    Angaben zur Bewerbung
    Geforderte Anlagen: Lebenslauf, Zeugnisse, Lichtbild
    Weitere Informationen
  • Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in
    Agentur ampuls
    16547 Birkenwerder
    Vollzeit
    Datum (ab 02.02.2015)
    Referenznummer
    10000-1113934387-S
    Titel des Stellenangebots
    Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in
    Alternativberufe
    Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in gesucht !
    Stellenangebotsart
    Fachkraft (sozialversicherungspflichtig)
    Arbeitgeber
    Agentur ampuls
    Betriebsgröße
    weniger als 6
    Stellenbeschreibung:
    Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung?

    Prima!

    Wir suchen Sie für ein junges, dynamischen Team zur Verstärkung!

    1. Stellenangebot: ****ID: 2823****
    Aufgaben, die Ihnen gefallen werden:

    - Kundenberatung
    - Kundenbetreuung
    - Durchsetzung der Arzneimittelsicherheit, Sicherung und Umsetzung aller Kontrollmaßnahmen vor Versand der patientenindividuellen Blister an die Heime und Einrichtungen
    - Gewährleistung eines effizienten Rezeptmanagements unter Einhaltung aller gesetzlichen Forderungen
    - Verantwortungsbewusste Pflege, exakte Eingabe und Führung von Kunden- und Patientendaten

    2. Stellenangebot: ****ID:2820****
    Aufgaben:
    - Tätigkeit in der Inhouse-Produktion, patientenindividuelle Verblisterung unter Beachtung höchster Qualitätsansprüche sowie die termingerechte Vorbereitung und Durchführung der Kommissionierung sowie des Versands der Blister an die Einrichtungen, Heime, Patienten und Kunden
    - Durchsetzung der Arzneimittelsicherheit, Sicherung und Umsetzung aller Kontroll- und Screeningmaßnahmen vor Versand der patientenindividuellen Blister an die Heime und Einrichtungen
    - Termingerechte Kommissionierung und Versand der Blister an die Einrichtungen, Heime, Kunden und Patienten

    3. Stellenangebot: ****ID: 2821****
    -Telefonische Kundenbetreuung und Beratung der Partner in Praxen, Einrichtungen, Heimen und Hospizen
    -Entgegennahme von Aufträgen, Bearbeitung der Aufträge per E-Mail, Fax und Telefon
    -Sicherung der ordnungsgemäßen Auftragsabrechnung, Kontrolle und Prüfung der ärztlichen Verordnungen und Vorbereitung zur Abrechnung im Rechenzentrum
    - Verantwortungsbewusste Pflege, exakte Eingabe und Führung von Kunden- und Patientendaten
    - Gewährleistung eines effizienten Rezeptmanagements unter Einhaltung aller gesetzlichen Forderungen


    4. Stellenangebot: ***ID: 2822***
    Aufgaben:
    - Telefonische Kundenbetreuung und Beratung der Partner in Einrichtungen, Heimen und Hospizen
    - Entgegennahme von Aufträgen und Kundenwünschen, Bearbeitung der Aufträge per E-Mail, Fax und Telefon, Sicherung der ordnungsgemäßen Auftragsabwicklung und Koordinierung der Versorgungskette
    - Verantwortungsbewusste Pflege, exakte Eingabe und Führung von Kunden- und Patientendaten
    - Durchsetzung der Arzneimittelsicherheit, Sicherung und Umsetzung aller Kontrollmaßnahmen vor Versand der patientenindividuellen Blister an die Heime und Einrichtungen
    - Gewährleistung eines effizienten Rezeptmanagements unter Einhaltung aller gesetzlichen Forderungen

    5. Stellenangebot: ****ID: 2819***
    Aufgaben:
    Routinierter und verantwortungsbewusster Umgang mit Arzneimitteln
    Schnelle Einarbeitung in die spezifisch für die Warenwirtschaft entwickelten Produktions- und Kontrollprozesse,Fähigkeit zur Selbstorganisation, zu verantwortungsvollem und selbständigen Arbeiten und zu größter Sorgfalt bei der Verblisterung entsprechend der ärztlichen Verordnungen / Medikationsplänen,
    Verantwortungsvolles Arbeiten, ständige Selbstkontrolle und größte Aufmerksamkeit
    Verlässlichkeit und Teamfähigkeit



    Unsere Wünsche an Sie:

    - Abgeschlossene Ausbildung zur / zum PTA
    - Berufserfahrung (von Vorteil, nicht Bedingung)
    - MS Officekenntnisse (speziell Word & Ecxel)
    - Flexibilität

    Erkennen Sie sich wieder?

    Toll!

    Wenn Sie die gestellten Anforderungen erfüllen und neben dieser verantwortungsvollen Aufgabe einen sicheren Arbeitsplatz suchen, dann sollten wir uns kennenlernen!

    Übersenden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen via Mail an

    Bewerbung@am-puls.com

    sowie unserer

    Auftrags-ID: SIEHE Stellenbeschreibung!


    Wir bitten um Verständnis, dass eine Rücksendung der Unterlagen nur erfolgen kann,
    sofern der Bewerbung ein frankierter Rückumschlag beigelegt wurde.
    Kontaktdaten:
    Rückfragen und Bewerbung an
    Agentur ampuls
    Frau Gutsche
    Triftweg 1 - 2
    16547 Birkenwerder
    Birkenwerder
    Deutschland
    Telekommunikation
    Telefon: +49 (3303) 5412687
    Fax: +49 (3303) 5208965
    E-Mail
    n.gutsche@am-puls.com
    Gewünschte Bewerbungsarten
    telefonisch, schriftlich, per E-Mail, über Internet
    Angaben zur Bewerbung
    Geforderte Anlagen: Lebenslauf, Zeugnisse, Lichtbild
    Weitere Informationen
  • Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in
    CB Vermittlung & Beratung
    03050 Cottbus
    Vollzeit
    Datum (ab 12.12.2014)
    Referenznummer
    10000-1121626813-S
    Titel des Stellenangebots
    Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in
    Alternativberufe
    Stellenangebotsart
    Fachkraft (sozialversicherungspflichtig)
    Arbeitgeber
    CB Vermittlung & Beratung
    Betriebsgröße
    weniger als 6
    Stellenbeschreibung:
    Wir suchen für die Schweiz eine Pharma-Assistentin oder Drogistin.

    Der Arbeitgeber ist eine modern eingerichtete, QMS zertifizierte TopPharm Apotheke im deutschsprachigen Westteil der Schweiz gelegen. Die langjährige und treue Stammkundschaft schätzt die persönliche und kompetente Beratung.

    Aufgabenbereich:
    Kundenbetreuung, Wareneinkauf und Kosmetik

    Notwendige Anforderungen:
    abgeschlossene Ausbildung als Pharma-Assistentin
    Berufserfahrungen erforderlich
    Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
    Spaß an der Teamarbeit
    fachlich und sozial kompetent

    Arbeitsbeginn: sofort oder nach Vereinbarung

    Einsatzort: deutschsprachige Schweiz

    Einstellungsbedingungen: Vollzeit, Festeinstellung, unbefristet

    Verdienst: nach Vereinbarung

    Die Einstellung erfolgt direkt in der medizinischen Einrichtung. Keine Temporäreinstellung.
    Es werden garantierte Tariflöhne gezahlt, Sozialleistungen nach Schweizerischen Standard.

    WICHTIG: Infos zur Volksabstimmung der Masseneinwanderungsinitiative in der Schweiz finden Sie auf unserer Homepage: www.cb-vermittlung-beratung.de, wenn Sie auf "Schweiz" und "Medizinischer Bereich" gehen.

    Was können Sie von uns erwarten:
    -> Eine für Sie komplett kostenfreie Vermittlung!
    -> Eine optimale Betreuung für einen reibungslosen Bewerbungsvorgang.
    -> Sie erhalten Beratung und Unterstützung bei der Anerkennung Ihrer Ausbildungen, Vereinbarungen von Vorstellungsgesprächen, Schnuppertagen, Übernachtungsmöglichkeiten, Abholung vom Bahnhof oder Flughafen.
    -> Wir geben Hilfestellungen vor dem persönlichen Vorstellungsgespräch beim Arbeitgeber.
    -> Vorstellungen in dieser oder anderen medizinischen Einrichtungen passend zu Ihrem Berufsbild, Ihren medizinischen Ausbildungen und Berufserfahrungen.
    -> Sie erhalten Unterstützung bei der Wohnungs- bzw. Unterkunftsuche (sollte Bedarf vorliegen).
    -> Wir stehen Ihnen für alle Ihre Fragen zur Schweiz, was das Arbeiten, das Leben, der Umzug und alles Weitere betrifft, in einem telefonischen oder persönlichen Gespräch zu Verfügung.

    In Ihrer Bewerbung sollte enthalten sein:
    ein auf die Stelle bezogenes Anschreiben
    tabellarischer und lückenloser Lebenslauf + Foto
    eine Tätigkeitsbeschreibung
    Telefonnummern (ohne Telefonnummer - keine Bearbeitung der Bewerbung)
    alle Ausbildung- /Weiterbildungsnachweise
    Arbeitszeugnisse
    Angabe ab wann eine Einstellung möglich ist (evtl. Kündigungszeiten mit angeben)

    Belesen Sie sich auch auf unserer Homepage über die Arbeits- und Lebensbedingungen in der Schweiz.

    CB Vermittlung & Beratung
    Iris Opitz
    Strasse der Jugend 33
    03050 Cottbus
    Telefon: 0355 - 4774 956
    Mobil: 0173 - 36 37 333
    E-Mail: bewerbung@cb-vermittlung-beratung.de
    www.cb-vermittlung-beratung.de
    Kontaktdaten:
    Rückfragen und Bewerbung an
    CB Vermittlung & Beratung
    Frau Iris Opitz
    Straße der Jugend 33
    03050 Cottbus
    Deutschland
    Telekommunikation
    Telefon: +49 (355) 4774956
    E-Mail
    info@cb-vermittlung-beratung.de
    Gewünschte Bewerbungsarten
    über www.arbeitsagentur.de, telefonisch, schriftlich, per E-Mail, persönlich
    Angaben zur Bewerbung
    siehe Stellenprofil
    Weitere Informationen
  • Technische/r Zeichner/in - Stahl- und Metallbautechnik
    Albrecht Service GmbH
    03046 Cottbus
    Vollzeit
    Datum (ab 23.12.2014)
    Referenznummer
    10000-1113730938-S
    Titel des Stellenangebots
    Technische/r Zeichner/in - Stahl- und Metallbautechnik
    Alternativberufe
    Technische/r Zeichner/in - Stahl- und Metallbautechnik
    Stellenangebotsart
    Arbeitsplatz (sozialversicherungspflichtig)
    Arbeitgeber
    Albrecht Service GmbH
    Betriebsgröße
    zwischen 6 und 50
    Stellenbeschreibung:
    Wir - die albrecht Service Group GmbH - sind ein junger zukunftsorientierter und innovativer Personaldienstleister mit Niederlassungen in Cottbus, Dresden und Leipzig. Die BETREUUNG unserer namhaften Kunden und unserer Mitarbeiter m/w wird bei uns groß geschrieben. Eine enge persönliche Verbindung zwischen uns und unseren Partnern gehört zu unserem Grundverständnis.
    Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung?Haben wir Interesse für uns geweckt?
    Dann sind Sie bei uns genau richtig – denn das ist die beste Basis für eine gute und langfristige Zusammenarbeit.

    Wir suchen für unseren Kunden für regionale Einsätze eine/n Technische/n Zeichner/-in.

    Ihr Aufgaben:
    - Konstruktionszeichnungen erstellen
    -Einzel- & Zusammenbauzeichnungen mit 3D CAD -System erstellen
    -Pflege von Stücklisten

    Ihre Qualifikation:
    - Abgeschlossenen Ausbildung als Technische/n Zeichner/-in
    - Erste Berufserfahrung
    - Sicherer Umgang mit CAD und MS- Office

    Wir bieten:
    - unbefristeter Arbeitsvertrag mit allen Sozialleistungen eines modernen Dienstleistungsunternehmen
    - übertarifliche Bezahlung (IGZ-Tarif+Zulagen)
    - Urlaubs- und Weihnachtsgeld entsprechend den Regelungen des IGZ-Tarif
    - persönliche Betreuung durch unsere Niederlassung

    Interesse, dann freuen wir uns Sie kennenzulernen.
    Bewerben Sie sich bitte bevorzugt per Mail. Sollten Sie schriftliche Bewerbungsunterlagen einreichen und wünschen, dass Ihnen diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens zurückgeschickt werden, legen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen bitte einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rücksendeumschlag bei. Ansonsten führen wir Ihre Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens der Vernichtung zu (Datenschutzgesetz).
    Kontaktdaten:
    Rückfragen und Bewerbung an
    Albrecht Service GmbH
    Frau Annett Thierfeld
    Ostrower Platz 20
    03046 Cottbus
    Mitte
    Deutschland
    Telekommunikation
    Telefon: +49 (355) 29063052
    Fax: +49 (355) 29063051
    E-Mail
    a.thierfeld@albrecht-group.de
    Gewünschte Bewerbungsarten
    schriftlich, per E-Mail
    Angaben zur Bewerbung
    Lebenslauf, Zeugnisse
    Weitere Informationen
Kofinanziert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung
Operationelles Programm zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen - Wojewodschaft Lubuskie - Brandenburg 2007-2013
IHK Projektgesellschaft mbH
Wojewódzki Zakład Doskonalenia Zawodowego w Gorzowie Wlkp.