Ausbildung und Beruf in Gorzów Wielkopolski

Gorzów ist die Hauptstadt des gleichnamigen Landkreises und eine der beiden Hauptstädte der Woiwodschaft Lubuskie. Mit fast 125.000 Einwohnern ist die Stadt das größte Wirtschafts-, Bildungs- und Kulturzentrum der Euroregion „Pro Europa Viadrina“ und ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt auf der Strecke von Stettin nach Zielona Góra und Poznan. Gorzów verfügt über eine direkte Bahnverbindung nach Berlin und ist nur eine Autostunde von der Grenze in Kostrzyn nad Odrą entfernt. Sie bietet sich deshalb als Lebensmittelpunkt für alle an, die in Polen leben und arbeiten und dabei Deutschland nahe sein wollen.

 

 

Das Bildungsangebot in Gorzów ist vielfältig und qualitativ hochwertig

Bei der Wahl eines Bildungsweges stehen mehrere sehr gute Optionen zur Verfügung. Nach Abschluss einer Grundschule können Schüler und Schülerinnen aus dem Angebot einer der acht allgemeinbildenden Sekundarschulen oder der zahlreichen Berufsschulen wählen. Besonders hervorzuheben sind hier die Angebote der „Berufsschule für Elektronik“, der „Berufsschule für Mechanik“ und der „Berufsschule für Gastronomie“. Neben dem Erlernen eines Berufes im Schulsystem stehen den Schülerinnen und Schüler ihrer Ausbildung praktische Optionen zur Verfügung. So können sie in der beliebten Schulbar im Stadtzentrum Praxislernen live erleben. Außerdem können die Schülerinnen und Schüler an zahlreichen internationalen Projekten teilnehmen. Nach dem Abschluss der Berufsschule können die jungen Menschen ihre Ausbildung an einer der Universitäten fortsetzen, z.B. an der Jakob-vom-Paradies-Akademie für Internationale Beziehungen oder an der in Gorzów ansässigen Abteilung der Sport-Akademie aus Poznań.

Lehrerinnen und Lehrer können Fortbildungen beim Methodenzentrum der Woiwodschaft, dem Wojewódzki Ośrodek Metodyczny w Gorzów Wlkp, besuchen.  Für alle, die in anderen Berufen an Weiterbildung interessiert sind, ist das Fortbildungszentrum Wojewódzki Zakład Doskonalenia Zawodowego w Gorzowie Wlkp (kurz: WZDZ) die richtige Adresse.

 

 

Branchen für Ausbildung und Beruf in Gorzów Wielkopolski

Verwaltung: Gorzów Wlkp. ist der Sitz vieler Ämter und Einrichtungen der Provinz-, Kreis- und Stadtverwaltung. Besonders qualifizierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die fließend Fremdsprachen wie Englisch und Deutsch sprechen, sind herzlich willkommen.

Neue Technologien: TPV Displays Polska und SE Bordnetze Polska gehören zu den wichtigsten Arbeitgebern der Stadt sowie der Region und sind im Industriegebiet der „Sonderwirtschaftszone Kostrzyn-Słubice“ in Gorzów tätig.

Handel, Gastronomie und Dienstleistungen: Die Stadt bietet viele Beschäftigungsmöglichkeiten in diesen Gebieten, vor allem in Geschäften und Dienstleistungsbetrieben in Einkaufszentren, wie z.B. im Industriegebiet Gorzów der Sonderwirtschaftszone Kostrzyn-Słubice: NoVa Park, Askana oder Panorama.

Gesundheitspflege: Gorzów Wlkp. verfügt über ein Krankenhaus, das größte seiner Art in der Euroregion PEV, das ständig auf der Suche nach qualifiziertem medizinischen Fachkräften und Pflegepersonal ist. Dank der Grenznähe nimmt das Krankenhaus auch an zahlreichen grenzüberschreitenden Projekten teil.

Neben den Beschäftigungsmöglichkeiten bietet die Stadt ihren Bewohnern ein reiches kulturelles und sportliches Angebot. Die Gorzower Bürger können das Angebot der Gorzower Philharmonie, des J. Osterwa-Theaters, der Kinos, Museen und Clubs nutzen, unter denen der wohl berühmteste der Jazzclub "Under Pillars" ist. Sportvereine, das Sport- und Erholungszentrum "Słowianka" und der Golfplatz der Stadt bieten sehr gute Möglichkeiten in der Freizeit aktiv zu werden. Besonders bekannt ist in Gorzow auch das Speedway-Stadion mit dem Team von "Stal".

Mehr Infos zu den Berufen unter Berufekatalog.
Mehr zur Berufsorientierung hier.
Mehr zur Anerkennung hier.