Techniker - Kaufmann im Handel in Polen

Berufe vergleichen:

Ausbildungsart und Abschluss

Eine Ausbildungsart:

 

Technische Sekundarschule(polnische Bezeichnung: technikum) 

Im polnischen Berufsbildungssystem eine für Absolventen der Gymnasien bestimmte Schulart. Nach dem Beenden der technischen Sekundarschule erreichen die Schüler den mittleren Schulabschluss und haben die Möglichkeit, nach bestandener beruflicher Abschlussprüfung, die jeweilige Berufsbezeichnung zu erwerben. Bestandene Reifeprüfung (Abitur) ermöglicht eine Ausbildungsfortsetzung in Hochschulen und Universitäten.

 

Berufsabschluss: Techniker – Kaufmann im Handel (poln. technik handlowiec) 

Einsatzgebiete und Tätigkeitsschwerpunkte

Absolventen dieser Fachrichtung können Arbeit in: Handels-, Produktions- und Dienstleistungsunternehmen sowie in allen Institutionen, in denen Fachwissen aus den Bereichen Marktanalyse, Erschließung neuer Märkte, Führen von Verhandlungen und Schließen von Kaufverträgen erforderlich ist, aufnehmen.

Wichtigste Einsatzgebiete im Beruf Techniker – Kaufmann im Handel sind: Organisation der Handelstätigkeit in Handels-, Produktions- und Dienstleistungsunternehmen sowie in anderen Institutionen, Marktanalysen hinsichtlich des Kundenbedarfs, -erwartungen und -verhalten, Analyse der Möglichkeiten einer Steigerung von Marktanteilen und Erschließung neuer Märkte,  Identifizierung von Marktbarrieren,  Festlegung von wirksamen Marketingmaßnahmen, Verhandlungen mit Kunden und Lieferanten, Effizienzanalysen der Vertriebsnetze, Kostenanalysen der Handelstätigkeit des Unternehmens.

Ähnliche Berufe in Deutschland und Polen

Für den polnischen Beruf Techniker – Kaufmann im Handel (poln. technik handlowiec) gibt es unter den deutschen Berufen kein direktes Pendant. Der Beruf ist aber teilweise mit einer ganzen Reihe von kaufmännischen deutschen Berufen vergleichbar.

Die Ausbildung im Beruf Techniker – Kaufmann im Handel wird in Polen, im Gegensatz zu Deutschland, ohne Spezialisierung nach Branchen bzw. Wirtschaftszweigen realisiert.

Nützliche Informationen zu den Schwerpunkten der Ausbildung sind jeweils unter den Informationskategorien „Ausbildungsinhalte“ und „Stundenpensum“ zu finden.

Ausbildungsstätten

Ausbildungsstätten im polnischen Teil der Euroregionen Pro Europa Viadrina und Spree-Neiße-Bober, die Ausbildungsmöglichkeiten im Beruf Techniker – Kaufmann im Handel anbieten:

  1. Zespół Szkół Odzieżowych im. Krzysztofa Kieślowskiego, ul. Śląska 64c, 66-400 Gorzów Wlkp., www.szkolaodziezowa.prv.pl
  2. Zespół Szkół Ekonomicznych im. Stefana Starzyńskiego, ul. 30 Stycznia 29, 66-400 Gorzów Wlkp., www.ekonomik.gorzow.pl
  3. Zespół Szkół Technicznych, ul. 2-go Lutego 23, 66-440 Skwierzyna, www.zst.skwierzyna.pl
  4. Zespół Szkół Licealnych i Zawodowych im. Unii Europejskiej, ul. W. Witosa 49, 69-200 Sulęcin, www.zsliz-sulecin.edu.pl
  5. Zespół Szkół Licealnych i Technicznych, ul. Racławicka 1, 66-620 Gubin, www.zslit.gubin.pl
  6. Zespół Szkół Zawodowych przy ZDZ w Zielonej Górze, ul. Dworcowa 2, 68-300 Lubsko, http://zszzdz.lubsko.prv.pl/
  7. Zespół Szkół Zawodowych, ul. Koszarowa 10, 67-300 Szprotawa, www.zsz54.pl
  8. Powiatowy Zespół Szkół Technicznych i Zawodowych, ul. Świerczewskiego 76a, 66-200 Świebodzin, www.pzstiz.swiebodzin.pl
  9. Centrum Kształcenia Ustawicznego i Praktycznego, ul. Długa 13, 65-401 Zielona Góra, www.cku.zgora.pl
  10. Zespół Szkół Zawodowych PBO Sp. z o.o. Zielona Góra, ul. Botaniczna 77, 65-392 Zielona Góra, www.zszpbo.zgora.pl
  11. Zespół Szkół Technicznych, ul. Wrocławska 65a, 65-218 Zielona Góra, www.mojaszkola.pl
  12. Zespół Szkół Ogólnokształcących i Technicznych, ul. Zielonogórska 23, 68-200 Żary, www.zsoit.zary.internetdsl.pl

Schulische und sonstige Aufnahmevoraussetzungen

Personen, die eine Ausbildung zum Techniker – Kaufmann im Handel aufnehmen möchten, müssen folgende Aufnahmevoraussetzungen erfüllen:

  • Gymnasiumsabschluss,
  • positive Zeugnisnoten in ausgewählten Schulfächern,
  • andere Erfolge (z.B. Wettbewerbe, Facholympiaden).

Erforderliche Unterlagen:

  • Bewerbungsschreiben und/oder Bewerbungsfragebogen (in Schulsekretariaten oder auf den Internetseiten erhältlich),
  • Gymnasiumsabschlusszeugnis,
  • Bescheinigung über ausführliche Ergebnisse der Gymnasiumsabschlussprüfung, 
  • ärztliches Attest mit Bescheinigung, dass keine Gegenindikationen für die Ausbildung  in dem gegebenen Beruf vorliegen,
  • 3 oder 4 Lichtbilder (45x35 mm).

Ausbildungsdauer

Technische Sekundarschule – Ausbildungsdauer: 4 Jahre

Ausbildungsinhalte

Mindestpensum an Stunden der Berufsausbildung*:

 

Das minimale Stundenpensum der Berufsausbildung wurde in der Lehrprogrammgrundlage für den Beruf Techniker – Kaufmann im Handelfestgelegt und beträgt für einzelne Ausbildungseffekte bzw. -inhalte:

 

  1. Ausbildungsinhalte, die eine Grundlage für die Ausbildung im gegebenen Beruf oder in der gegebenen Berufsgruppe darstellen (gemeinsame Ausbildungsinhalte für alle Berufe und gemeinsame Ausbildungsinhalte für die Berufe aus dem Ausbildungsbereich Verwaltung/ Dienstleistungen) – 330 Stunden
  2. Verkaufstechniken – 700 Stunden
  3. Wirtschaftliche Tätigkeit im Handelsbereich – 320 Stunden

*) Das Stundenpensum der Berufsausbildung wird in der gegebenen Schule an das in den Vorschriften über Rahmenlehrpläne in den öffentlichen Schulen bestimmte Stundenpensum unter Beibehaltung der in den Tabellen festgelegten, für alle Berufe und für Berufe des gegebenen Ausbildungsbereiches gemeinsamen Ausbildungseffekte, die eine Ausbildungsgrundlage in dem gegebenen Beruf darstellen, entsprechend zu den für den gegebenen Beruf erforderlichen Qualifikationen angepasst.  

 

Stundenpensum (Theorie)

Theorieunterricht: 735 Stunden

Stundenpensum (Praxis)

Praxisunterricht: 735 Stunden

Kosten der Ausbildung

Öffentliche Schulen – kostenfrei


Privatschulen – Informationen sind telefonisch in Schulsekretariaten zu erfragen oder auf Internetseiten zu finden

Ausbildungsvergütung und -förderungen

Im Gegensatz zu dem in Deutschland am meisten verbreiteten dualen System, erhalten Schüler der Berufsschulen in Polen keine gesetzlich geregelte Ausbildungsvergütung.

Informationen über eventuelle Vergütungen für die Berufspraktika in Arbeitsbetrieben und Stipendienmöglichkeiten sind direkt bei den Arbeitgebern bzw. Schulen zu erfragen.

Berufs- und Verdienstaussichten

Als Absolvent der technischen Sekundarschule im Beruf Techniker – Kaufmann im Handel findet man Arbeit u.a. als Mitarbeiter der mittleren Managementstufe in Unternehmen verschiedener Branchen, vor allem im Einzel- und Großhandel oder als Verwaltungs- und Bürokaufmann in Unternehmen, in denen Fachwissen aus den Bereichen Finanzen, Buchhaltung, Organisation von Arbeitsvorgängen im Verkauf von Waren und Dienstleistungen benötigt wird. Es können u.a. folgende Stellen sein: Leiter der Handelsabteilung, Versorgungskaufmann, Vertriebskaufmann, Kundenbetreuer, Akquisiteur, Handelsvertreter, Merchandiser, Mitarbeiter eines Buchhaltungsbüros u.ä.

Absolventen dieser Fachrichtung können auch eigenes Gewerbe anmelden und sich selbstständig machen.

Informationen über Verdienstmöglichkeiten sind direkt bei den Arbeitgebern zu erfragen.

Tarifliche Regelungen

Genauere Informationen über eventuell geltende betriebliche oder überbetriebliche Tarifverträge sind bei den Gewerkschaftsorganisationen einzelner Betriebe zu erfragen.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Techniker – Kaufleute im Handel, Absolventen einer vierjährigen technischen Sekundarschule mit bestandener Reifeprüfung (Hochschulzugangsberechtigung) haben die Möglichkeit, ihre Ausbildung in Hochschulen und Universitäten fortzusetzen. Naheliegend ist es dabei, sich für einen der verwandten Studiengänge, z.B. Handel, BWL, Werbung, Marketing, Management, oder Wirtschaftspsychologie, zu entscheiden.

Hochschulen im polnischen Teil der Euroregionen Pro Europa Viadrina und Spree-Neiße-Bober, die verwandte Studiengänge anbieten:

1. Państwowa Wyższa Szkoła Zawodowa w Gorzowie Wlkp., Instytut Ekonomiczny [Staatliche Fachhochschule in Gorzów Wlkp., Institut für Betriebswirtschaftslehre], ul. Teatralna 25, 66-400 Gorzów Wlkp., www.pwsz.pl

Studiengänge: Management, Betriebswirtschaftslehre

2. Wyższa Szkoła Biznesu w Gorzowie Wlkp. [Hochschule für Business in Gorzów Wlkp.], ul. Myśliborska 30, 68-400 Gorzów Wlkp., www.wsb.gorzow.pl

Studiengang: Management

3. Uniwersytet Zielonogórski, Wydział Ekonomii i Zarządzania [Universität in Zielona Góra, Fakultät für Betriebswirtschaftslehre und Management], ul. Podgórna 50, 65-246 Zielona Góra, www.uz.zgora.pl

Studiengänge: Betriebswirtschaftslehre, Management und Marketing

4. Zachodnia Wyższa Szkoła Handlu i Finansów Międzynarodowych, Wydział Ekonomii i Handlu Międzynarodowego[Westliche Hochschule für Handel und Internationale Finanzen, Fakultät für Betriebswirtschaftslehre und Außenhandel], Pl. Słowiański 12, 65-069 Zielona Góra, www.zwshifm.edu.pl

Studiengang: Betriebswirtschaftslehre 

Interessante Links

Job- und Bewerberdatenbanken

In Polnisch:


Jobangebote für Handelsvertreter:

www.przedstawiciele.plwww.telepraca.org.pl

Arbeitnehmervertreter (Gewerkschaften, Berufsverbände)

Eine Liste polnischer Gewerkschaftsorganisationen ist hier zu finden. Darunter einige Kontaktadressen aus der Region:

NSZZ „Solidarność” ZR Gorzów Wlkp.
[związek zawodowy / Gewerkschaft]
ul. E. Borowskiego 31
66-400 Gorzów Wlkp.
[Polska / Polen]
Homepage

NSZZ „Solidarność” ZR Zielona Góra
[związek zawodowy / Gewerkschaft]
ul. Lisowskiego 5
65-072 Zielona Góra
[Polska / Polen]
Homepage

OPZZ Rada Województwa Lubuskiego
[centrala związkowa / Gewerkschaftszentrale]
ul. Wyspiańskiego 130
65-036 Zielona Góra
[Polska / Polen]
Homepage

Arbeitgebervertreter (Kammern, Wirtschaftsverbände)

Organizacja Pracodawców Ziemi Lubuskiej
[organizacja pracodawców / Arbeitgeberorganisation]
ul. Reja 6
65-076 Zielona Góra
[Polska / Polen]
Homepage

Zachodnia Izba Przemysłowo-Handlowa
[regionalna izba gospodarcza / regionale Industrie- und Handelskammer]
ul. Kazimierza Wielkiego 1
66-400 Gorzów Wlkp.
[Polska / Polen]
Homepage

Izba Rzemiosła i Przedsiębiorców w Gorzowie Wlkp.
[regionalna izba rzemiosła i przedsiębiorczości / regionale Handwerks- und Unternehmerskammer]
ul. Obotrycka 8
66-400 Gorzów Wlkp.
[Polska / Polen]
Homepage

Izba Rzemieślnicza i Przedsiębiorczości w Zielonej Górze
[regionalna izba rzemiosła i przedsiębiorczości / regionale Handwerks- und Unternehmerskammer]
ul. Reja 9
65-076 Zielona Góra
[Polska / Polen]
Homepage

Arbeitsvermittler

Powiatowy Urząd Pracy w Gorzowie Wlkp.
[powiatowy urząd pracy / Kreisarbeitsamt]
ul. Walczaka 110
66-400 Gorzów Wlkp
[Polska / Polen]
Homepage

Powiatowy Urząd Pracy w Międzyrzeczu
[powiatowy urząd pracy / Kreisarbeitsamt]
Pl. Powstańców Wlkp. 1
66-300 Międzyrzecz
[Polska / Polen]
Homepage

Powiatowy Urząd Pracy w Słubicach
[powiatowy urząd pracy / Kreisarbeitsamt]
ul. Mickiewicza 3
69-100 Słubice
[Polska / Polen]
Homepage

Powiatowy Urząd Pracy w Strzelcach Kraj.
[powiatowy urząd pracy / Kreisarbeitsamt]
Al. Wolności 39
66-500 Strzelce Krajeńskie
[Polska / Polen]
E-mail: https://strzelcekrajenskie.praca.gov.pl/
Homepage

Powiatowy Urząd Pracy w Sulęcinie
[powiatowy urząd pracy / Kreisarbeitsamt]
ul. Lipowa 18 b
69-200 Sulęcin
[Polska / Polen]
E-mail: https://sulecin.praca.gov.pl/
Homepage