Techniker – Kaufmann für Post- und Finanzdienstleistungen in Polen

Berufe vergleichen:

Ausbildungsart und Abschluss

Eine Ausbildungsart:

 

Postsekundäre berufliche Schule (polnische Bezeichnung: szkoła policealna)
 


In dem polnischen Berufsbildungssystem eine für Absolventen mit dem mittleren Bildungsabschluss (in Polen z.B. Lyzeen) bestimmte Schulart. Das Reifezeugnis (bestandene Abiturprüfung) wird von den Bewerbern nicht verlangt.

Abschluss: Techniker – Kaufmann für Post- und Finanzdienstleistungen (poln. technik usług pocztowych i finansowych)

Einsatzgebiete und Tätigkeitsschwerpunkte

Absolventen mit dem Berufsabschluss Techniker – Kaufmann für Post- und Finanzdienstleistungen finden Arbeit bei Anbietern von Post- und Kurierdienstleistungen mit landesweiter (z.B. Poczta Polska, DHL EXPRESS Poland, InPost, OPEK, DPD Polska, K-EX) und lokaler Reichweite. 

Außerdem sind die Absolventen vorbereitet, ein eigenes Kleinunternehmen zu führen.

Zu beruflichen Aufgaben der Techniker – Kaufleute für Post- und Finanzdienstleistungen gehören es:

  • Post- und Kuriersendungen anzunehmen, zu transportieren, zuzustellen und auszugeben,
  • an verkaufsfördernden Maßnahmen mitzuwirken und die von dem Unternehmen angebotenen Waren und Dienstleistungen aktiv zu verkaufen,
  • sortier- und versandtechnische Aufgaben zu realisieren und Tätigkeiten zu dokumentieren,
  • Geldverkehr abzuwickeln und Bankdienstleistungen zu erbringen.

Ähnliche Berufe in Deutschland und Polen

Der polnische Beruf Techniker – Kaufmann für Post- und Finanzdienstleistungen (poln.: technik usług pocztowych i finansowych) ist teilweise vergleichbar mit dem deutschen Beruf:

  • Fachkraft für Express-, Kurier- und Postdienstleistungen, Ausbildungsart – zweijährige Berufsausbildung im dualen System.

Nützliche Informationen zu den Schwerpunkten der Ausbildung sind jeweils unter den Informationskategorien „Ausbildungsinhalte“ und „Stundenpensum“ zu finden.

Ausbildungsstätten

Im polnischen Teil der Euroregion Pro Europa Viadrina gibt es gegenwärtig keine Ausbildungsstätten, die Ausbildung im Beruf Techniker – Kaufmann für Post- und Finanzdienstleistungen anbieten.

 

Entsprechendes Angebot gibt es im südlichen Teil der Wojewodschaft Lubuskie:

 

  1. Policealne Studium PSKK, ul. Wyspiańskiego 21, 65-036 Zielona Góra, www.pskk.pl

Schulische und sonstige Aufnahmevoraussetzungen

Personen, die Ausbildung zum Techniker – Kaufamann für Post- und Finanzdienstleistungen in einer postsekundären beruflichen Schule aufnehmen möchten, müssen den mittleren Schulabschluss (nach polnischem System)besitzen. Abitur ist nicht notwendig.

Erforderliche Unterlagen:

  • Bewerbungsschreiben,
  • Schulabschlusszeugnis,
  • ärztliches Attest mit Bescheinigung, dass keine Gegenindikationen für die Ausbildung in dem gegebenen Beruf vorliegen,
  • 3 Ausweisfotos.

Ausbildungsdauer

Postsekundäre berufliche Schule (poln. szkoła policealna) – Ausbildungsdauer: 1 Jahr

Ausbildungsinhalte

Mindestpensum an Stunden der Berufsausbildung*:

Das minimale Stundenpensum der Berufsausbildung wurde in der Lehrprogrammgrundlage für den Beruf Techniker – Kaufmann für Post- und Finanzdienstleistungen festgelegt und beträgt für einzelne Ausbildungseffekte bzw. -inhalte:

 

  1. Ausbildungseffekte, die eine Grundlage für die Ausbildung im gegebenen Beruf oder in der gegebenen Berufsgruppe darstellen (berufsübergreifende Ausbildungseffekte und Ausbildungseffekte, die für Berufe aus dem Ausbildungsbereich Verwaltung/Dienstleistungen gemeinsam sind) – 230 Stunden
  2. Erbringung von Post-, Finanz- und Kurierdienstleistungen sowie von Dienstleistungen im Bereich des Warenverkehrs – 250 Stunden
  3. Durchführung von sortier- und versandtechnischen Aufgaben im Bereich der Post- und Kurierdienstleistungen – 200 Stunden

Prüfung zum Abschluss der ersten Qualifikation „Erbringung von Post-, Finanz- und Kurierdienstleistungen sowie von Dienstleistungen im Bereich des Warenverkehrs” findet während des zweiten Semesters statt.

Prüfung zum Abschluss der zweiten Qualifikation „Durchführung von sortier- und versandtechnischen Aufgaben im Bereich der Post- und Kurierdienstleistungen” findet gegen Ende des zweiten Semesters statt.

*) Das Stundenpensum der Berufsausbildung wird in der gegebenen Schule an das in den Vorschriften über Rahmenlehrpläne in den öffentlichen Schulen bestimmte Stundenpensum unter Beibehaltung der in den Tabellen festgelegten, für alle Berufe und für Berufe des gegebenen Ausbildungsbereiches gemeinsamen Ausbildungseffekte, die eine Ausbildungsgrundlage in dem gegebenen Beruf darstellen, entsprechend zu den für den gegebenen Beruf erforderlichen Qualifikationen angepasst.  

Stundenpensum (Theorie)

Gemäß der Verordnung des Bildungsministers vom 7. Februar 2012 über Rahmenlehrpläne in öffentlichen Schulen beträgt das minimale Stundenpensum für die Berufsausbildung in postsekundären beruflichen Schulen mit einjähriger Ausbildungsdauer (Vollzeit) 800 Stunden, wovon mindestens 400 Stunden für die theoretische Berufsausbildung vorgesehen sind.

Fächer in der theoretischen Berufsausbildung:

 

  1. Grundlagen der wirtschaftlichen Tätigkeit im Bereich der Post- und Finanzdienstleistungen – 64 Std.
  2. Fachliche Fremdsprache im Bereich der Post- und Finanzdienstleistungen – 80 Std.
  3. Warenverkehr – 48 Std.
  4. Post- und Kurierdienstleistungen – 32 Std.
  5. Finanzdienstleistungen – 48 Std.
  6. Sendungen im nationalen und internationalen Verkehr – 48 Std.
  7. Speditions- und Transportdienstleistungen – 80 Std.

Stundenpensum (Praxis)

Gemäß der Verordnung des Bildungsministers vom 7. Februar 2012 über Rahmenlehrpläne in öffentlichen Schulen beträgt das minimale Stundenpensum für die Berufsausbildung in postsekundären beruflichen Schulen mit einjähriger Ausbildungsdauer (Vollzeit) 800 Stunden, wovon mindestens 400 Stunden für die praktische Berufsausbildung vorgesehen sind.

 

Fächer in der praktischen Berufsausbildung */**:

  1. Post- und Finanzdienstleistungen in der Praxis – 144 Std.
  2. Warenverkehr in der Praxis – 64 Std.
  3. Durchführung von sortier- und versandtechnischen Arbeiten – 192 Std.

 

*) Praktische Berufsausbildung findet in schulischen Fachunterrichtsräumen, in Einrichtungen der praktischen Bildung und bei Unternehmen, die als potentielle Arbeitgeber für den jeweiligen Beruf in Frage kommen, statt.

**) Die Schule organisiert Berufspraktika unter realen Arbeitsbedingungen mit einer Dauer von 4 Wochen (160 Stunden).

Kosten der Ausbildung

Öffentliche Schulen – kostenfrei

Privatschulen – Informationen sind telefonisch in Schulsekretariaten zu erfragen oder auf Internetseiten zu finden.

Ausbildungsvergütung und -förderungen

Im Gegensatz zu dem in Deutschland geltenden System, erhalten Schüler der Berufsschulen in Polen keine gesetzlich geregelte Ausbildungsvergütung.

Informationen über eventuelle Vergütungen für die Berufspraktika in Arbeitsbetrieben und Stipendienmöglichkeiten sind direkt bei den Arbeitgebern bzw. Schulen zu erfragen.

Berufs- und Verdienstaussichten

Am Arbeitsmarkt ergeben sich für Techniker – Kaufleute für Post- und Finanzdienstleistungen durchschnittliche Beschäftigungsperspektiven. Eine auf Basis der Stellenangebote im Internet durchgeführte Analyse hat gezeigt, dass Absolventen mit diesem Berufsabschluss vor allem bei Anbietern von Post- und Kurierdienstleistungen mit landesweiter Reichweite (z.B. Poczta Polska, DHL EXPRESS Poland, InPost, OPEK, DPD Polska, K-EX) beschäftigt werden.

Außerdem sind die Absolventen vorbereitet, ein eigenes Kleinunternehmen zu führen und entweder selbstständig oder als Subunternehmer für große Anbieter im Kurierdienstbereich zu arbeiten.

Genaue Informationen über Verdienstmöglichkeiten sind direkt bei den Arbeitgebern zu erfragen.

Tarifliche Regelungen

Genauere Informationen über eventuell geltende betriebliche oder überbetriebliche Tarifverträge sind bei den Gewerkschaftsorganisationen einzelner Betriebe zu erfragen.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Techniker – Kaufleute für Post- und Finanzdienstleistungen, Absolventen einer postsekundären beruflichen Schule, mit bestandener Reifeprüfung (Hochschulzugangsberechtigung) haben die Möglichkeit, ihre Ausbildung in Hochschulen und Universitäten fortzusetzen. Naheliegend ist es dabei, sich für einen der verwandten Studiengänge, z.B. Logistik oder Transport, zu entscheiden.

 

Ausgewählte Hochschulen in der Nähe der Euroregion Pro Europa Viadrina, die entsprechende Möglichkeiten der Ausbildungsfortsetzung anbieten:

 

1. Wyższa Szkoła Logistyki, Wydział Zarządzania i Logistyki [Hochschule für Logistik, Fakultät für Management und Logistik], ul. Estkowskiego 6, 61-755 Poznań, www.wsl.com.pl

Studiengänge: Management, Logistik, Wirtschaft

2. Politechnika Poznańska, Wydział Inżynierii Zarządzania [Technische Universität in Poznań, Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen], Pl. M. Skłodowskiej-Curie 5, 60-965 Poznań, www.put.poznan.pl

Studiengang: Logistik

3. Wyższa Szkoła Bankowa w Poznaniu [Bankhochschule in Poznań], Al. Niepodległości 2, 61-874 Poznań, www.wsb.poznan.pl

Studiengang: Logistik

4. Uniwersytet Szczeciński, Wydział Zarządzania i Ekonomiki Usług [Universität in Szczecin, Fakultät für Management und Betriebswirtschaft], ul. Cukrowa 8, 71-004 Szczecin, www.wzieu.pl

Studiengang: Logistik

5. Akademia Morska w Szczecinie, Wydział Inżynieryjno-Ekonomiczny Transportu [Seefahrt-Akademie in Szczecin, Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen des Transports], ul. Wały Chrobrego 1-2, 70-500 Szczecin, www.am.szczecin.pl

Studiengänge: Logistik, Transport, Produktionsmanagement und -technik

Interessante Links

In Polnisch:

Lehrprogrammgrundlage für die Ausbildung im Beruf Techniker – Kaufmann für Post- und Finanzdienstleistungen:

http://www.koweziu.edu.pl/pp_zawod.php?nr_zawodu=421108

Beschreibung des Berufs Techniker – Kaufmann für Post- und Finanzdienstleistungen:

https://zielonalinia.gov.pl/default.aspx?docId=2071&dictword=1020

Fachportal für die Logistikbranche:

www.easylogistyka.com

Internetseite der Polnischen Gesellschaft für Logistik (Polskie Towarzystwo Logistyczne):

http://www.ptl.net.pl

Job- und Bewerberdatenbanken

Oferty pracy dla techników usług pocztowych i finansowych:

http://jooble.com.pl/search-vacancy-pl/kw-technik-us%C5%82ug-pocztowych

Ogólne, internetowe giełdy pracy:

www.telepraca.org.pl

Arbeitnehmervertreter (Gewerkschaften, Berufsverbände)

NSZZ „Solidarność” ZR Gorzów Wlkp.
[związek zawodowy / Gewerkschaft]
ul. E. Borowskiego 31
66-400 Gorzów Wlkp.
[Polska / Polen]
Homepage

NSZZ „Solidarność” ZR Zielona Góra
[związek zawodowy / Gewerkschaft]
ul. Lisowskiego 5
65-072 Zielona Góra
[Polska / Polen]
Homepage

OPZZ Rada Województwa Lubuskiego
[centrala związkowa / Gewerkschaftszentrale]
ul. Wyspiańskiego 130
65-036 Zielona Góra
[Polska / Polen]
Homepage

Arbeitgebervertreter (Kammern, Wirtschaftsverbände)

Organizacja Pracodawców Ziemi Lubuskiej
[organizacja pracodawców / Arbeitgeberorganisation]
ul. Reja 6
65-076 Zielona Góra
[Polska / Polen]
Homepage

Zachodnia Izba Przemysłowo-Handlowa
[regionalna izba gospodarcza / regionale Industrie- und Handelskammer]
ul. Kazimierza Wielkiego 1
66-400 Gorzów Wlkp.
[Polska / Polen]
Homepage

Izba Rzemiosła i Przedsiębiorców w Gorzowie Wlkp.
[regionalna izba rzemiosła i przedsiębiorczości / regionale Handwerks- und Unternehmerskammer]
ul. Obotrycka 8
66-400 Gorzów Wlkp.
[Polska / Polen]
Homepage

Izba Rzemieślnicza i Przedsiębiorczości w Zielonej Górze
[regionalna izba rzemiosła i przedsiębiorczości / regionale Handwerks- und Unternehmerskammer]
ul. Reja 9
65-076 Zielona Góra
[Polska / Polen]
Homepage

Arbeitsvermittler

Powiatowy Urząd Pracy w Gorzowie Wlkp.
[powiatowy urząd pracy / Kreisarbeitsamt]
ul. Walczaka 110
66-400 Gorzów Wlkp
[Polska / Polen]
Homepage

Powiatowy Urząd Pracy w Międzyrzeczu
[powiatowy urząd pracy / Kreisarbeitsamt]
Pl. Powstańców Wlkp. 1
66-300 Międzyrzecz
[Polska / Polen]
Homepage

Powiatowy Urząd Pracy w Słubicach
[powiatowy urząd pracy / Kreisarbeitsamt]
ul. Mickiewicza 3
69-100 Słubice
[Polska / Polen]
Homepage

Powiatowy Urząd Pracy w Strzelcach Kraj.
[powiatowy urząd pracy / Kreisarbeitsamt]
Al. Wolności 39
66-500 Strzelce Krajeńskie
[Polska / Polen]
E-mail: https://strzelcekrajenskie.praca.gov.pl/
Homepage

Powiatowy Urząd Pracy w Sulęcinie
[powiatowy urząd pracy / Kreisarbeitsamt]
ul. Lipowa 18 b
69-200 Sulęcin
[Polska / Polen]
E-mail: https://sulecin.praca.gov.pl/
Homepage