Barmann (Barkeeper) in Polen

Berufe vergleichen:

Ausbildungsart und Abschluss

Weiterbildung

Qualifizierungskurse zum Barmann bzw. Barkeeper, die durch interne Vorschriften der Bildungsanbieter geregelt sind.

Abschluss: Barmann bzw. Barkeeper (poln. barman bzw. barkeper)

Einsatzgebiete und Tätigkeitsschwerpunkte

Absolventen der Qualifizierungskurse für Barkeeper finden Beschäftigung:

  • in der Gastronomie, Hotellerie und Freizeitwirtschaft, z.B. in Hotelbars, Restaurants, Diskotheken oder anderen Lokalen mit Barbetrieb.

Zu den wichtigsten beruflichen Aufgaben der Barkeeper gehört es:

  • für den reibungslosen Ablauf an der Bar zu sorgen,
  • Lagerbestände an Zutaten zu überprüfen und Bestellungen aufzugeben,
  • alkoholische und alkoholfreie Cocktails und andere Mischgetränke zu mixen sowie ggf. zu dekorieren,
  • verschiedene Tee- und Kaffeesorten zuzubereiten und zu servieren,
  • Getränke auszuschenken,
  • kleine Imbisse und Snacks vorzubereiten und zu servieren,
  • Bestellungen aufzunehmen, Gäste hinsichtlich der Getränkeauswahl zu beraten, sich mit dem Gästen zu unterhalten,
  • Kassenabrechnungen und Warenbestandsaufnahmen durchzuführen,
  • die Einhaltung von Hygienevorschriften zu überwachen.

    Ähnliche Berufe in Deutschland und Polen

    Der polnische Beruf Barmann bzw. Barkeeper (poln. barman, barkeeper) ist teilweise vergleichbar mit dem deutschen Beruf:

    • Barmixer/-in, Ausbildungsart – berufliche Weiterbildung, deren Prüfung durch Industrie- und Handelskammern geregelt ist. Für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme an einem Lehrgang nicht verpflichtend. Es werden auch Weiterbildungen angeboten, die durch interne Vorschriften der Bildungsanbieter geregelt sind.

    Nützliche Informationen zu den Schwerpunkten der Ausbildung sind jeweils unter den Informationskategorien „Ausbildungsinhalte“ und „Stundenpensum“ zu finden.

    Ausbildungsstätten

    Ausbildungsstätten im polnischen Teil der Euroregionen Pro Europa Viadrina und Spree-Neiße-Bober, die entsprechende Weiterbildungen anbieten:

    1. Wojewódzki Zakład Doskonalenia Zawodowego w Gorzowie Wlkp., ul. Sikorskiego 95, 66-400 Gorzów Wlkp., www.zdz.gorzow.pl

    Eine gute Informationsquelle über aktuell angebotene Lehrgänge ist z.B. die Internetseite des Polnischen Barkeepervereins (Stowarzyszenie Polskich Barmanów) : www.spb-pba.org.pl

    Schulische und sonstige Aufnahmevoraussetzungen

    Zur Teilnahme an den Lehrgängen werden meistens Kandidaten zugelassen, die:

    • mindestens einen Grundschulabschluss besitzen,
    • das 18. Lebensjahr vollendet haben,
    • ein aktuelles ärztliches Attest mit Bescheinigung, dass keine Gegenindikationen für die Arbeit im Beruf des Barkeepers vorliegen, einreichen.

      Ausbildungsdauer

      Lehrgangsdauer:

      Die Lehrgangsdauer kann unterschiedlich sein. Für den als Beispiel genannten Lehrgang beträgt die Dauer 32 Stunden.

      Ausbildungsinhalte

      Programm des als Beispiel dienenden Lehrgangs (32 h) ist an europäische Standards angepasst und beinhaltet folgende Module:

      • Wodka – Herstellungsprozess und Sorten
      • Liköre – Gewinnungsmethoden und Sorten
      • Erklärung der Begriffe „Aperitif” und „Digestif”
      • Kompositionsregeln für gemischte und gemixte Getränke
      • Champagner und Schaumweine – Herstellungsprozess, Sorten und Serviertemperaturen
      • Servierregeln für Weine
      • Cognac, Brandy und Grappa – Herstellungsprozess, Sorten und Serviertemperaturen
      • Rum – Herstellungsprozess, Sorten und Serviertemperaturen
      • Gin – Herstellungsprozess, Sorten
      • Tequila – Herstellungsprozess, Sorten
      • Schottischer Whisky – Herstellungsprozess, Sorten und Serviertemperaturen
      • Amerikanischer und irischer Whiskey – Herstellungsprozess und Sorten
      • Grundlegende Kenntnisse aus den Bereichen der Bierherstellung und -typologie 

        Stundenpensum (Theorie)

        Keine Angaben verfügbar

        Stundenpensum (Praxis)

        Keine Angaben verfügbar

        Kosten der Ausbildung

        Für den Besuch der Lehrgänge sind Lehrgangsgebühren zu entrichten. Weitere Kosten entstehen für Arbeitsmaterialien und Fachliteratur. Daneben fallen eventuell Fahrtkosten und ggf. auch Kosten für auswärtige Unterbringung an.

         

        Die Höhe der Gebühren kann unterschiedlich sein und beträgtmeistens zwischen 650 und 750 Zloty.

         

        Manchmal werden auch kostenfreie Lehrgänge im Rahmen EU-geförderter Projekte angeboten.

        Ausbildungsvergütung und -förderungen

        Keine

        Berufs- und Verdienstaussichten

        Eine auf Basis der auf Internet-Jobportalen ausgeschriebenen Stellenangebote durchgeführte Analyse hat gezeigt, dass der Bedarf des Arbeitsmarktes für Fachkräfte mit diesem Abschluss aktuell als mittelgroß zu bezeichnen ist.

        Das Einkommen der Barkeeperbeträgt durchschnittlich ca.2.500 Zloty brutto im Monat.

        Genaue Informationen über Verdienstmöglichkeiten sind direkt bei den Arbeitgebern zu erfragen.

        Tarifliche Regelungen

        Genauere Informationen über eventuell geltende betriebliche oder überbetriebliche Tarifverträge sind bei den Gewerkschaftsorganisationen einzelner Betriebe zu erfragen.

        Weiterbildungsmöglichkeiten

        Eine Möglichkeit, um beruflich voranzukommen, stellen z.B. Lehrgänge des Polnischen Barkeepervereins (Stowarzyszenie Polskich Barmanów) auf unterschiedlichen Niveaus dar:

        • Level A
        • Level Professional
        • Master Bartender

          Interessante Links

          Job- und Bewerberdatenbanken

          Arbeitnehmervertreter (Gewerkschaften, Berufsverbände)

          Eine Liste von Gewerkschaftsorganisationen in Polen ist hier zu finden. Nachfolgend einige Kontaktadressen aus der Region:

          NSZZ „Solidarność” ZR Gorzów Wlkp.
          [związek zawodowy / Gewerkschaft]
          ul. E. Borowskiego 31
          66-400 Gorzów Wlkp.
          [Polska / Polen]
          Homepage

          NSZZ „Solidarność” ZR Zielona Góra
          [związek zawodowy / Gewerkschaft]
          ul. Lisowskiego 5
          65-072 Zielona Góra
          [Polska / Polen]
          Homepage

          OPZZ Rada Województwa Lubuskiego
          [centrala związkowa / Gewerkschaftszentrale]
          ul. Wyspiańskiego 130
          65-036 Zielona Góra
          [Polska / Polen]
          Homepage

          Arbeitgebervertreter (Kammern, Wirtschaftsverbände)

          Organizacja Pracodawców Ziemi Lubuskiej
          [organizacja pracodawców / Arbeitgeberorganisation]
          ul. Reja 6
          65-076 Zielona Góra
          [Polska / Polen]
          Homepage

          Zachodnia Izba Przemysłowo-Handlowa
          [regionalna izba gospodarcza / regionale Industrie- und Handelskammer]
          ul. Kazimierza Wielkiego 1
          66-400 Gorzów Wlkp.
          [Polska / Polen]
          Homepage

          Izba Rzemiosła i Przedsiębiorców w Gorzowie Wlkp.
          [regionalna izba rzemiosła i przedsiębiorczości / regionale Handwerks- und Unternehmerskammer]
          ul. Obotrycka 8
          66-400 Gorzów Wlkp.
          [Polska / Polen]
          Homepage

          Izba Rzemieślnicza i Przedsiębiorczości w Zielonej Górze
          [regionalna izba rzemiosła i przedsiębiorczości / regionale Handwerks- und Unternehmerskammer]
          ul. Reja 9
          65-076 Zielona Góra
          [Polska / Polen]
          Homepage

          Arbeitsvermittler

          Powiatowy Urząd Pracy w Gorzowie Wlkp.
          [powiatowy urząd pracy / Kreisarbeitsamt]
          ul. Walczaka 110
          66-400 Gorzów Wlkp
          [Polska / Polen]
          Homepage

          Powiatowy Urząd Pracy w Międzyrzeczu
          [powiatowy urząd pracy / Kreisarbeitsamt]
          Pl. Powstańców Wlkp. 1
          66-300 Międzyrzecz
          [Polska / Polen]
          Homepage

          Powiatowy Urząd Pracy w Słubicach
          [powiatowy urząd pracy / Kreisarbeitsamt]
          ul. Mickiewicza 3
          69-100 Słubice
          [Polska / Polen]
          Homepage

          Powiatowy Urząd Pracy w Strzelcach Kraj.
          [powiatowy urząd pracy / Kreisarbeitsamt]
          Al. Wolności 39
          66-500 Strzelce Krajeńskie
          [Polska / Polen]
          E-mail: https://strzelcekrajenskie.praca.gov.pl/
          Homepage

          Powiatowy Urząd Pracy w Sulęcinie
          [powiatowy urząd pracy / Kreisarbeitsamt]
          ul. Lipowa 18 b
          69-200 Sulęcin
          [Polska / Polen]
          E-mail: https://sulecin.praca.gov.pl/
          Homepage